Ätiologie und Pathophysiologie des Fibromyalgiesyndroms

@article{Sommer2012tiologieUP,
  title={{\"A}tiologie und Pathophysiologie des Fibromyalgiesyndroms},
  author={C. Sommer and W. H{\"a}user and M. Burgmer and R. Engelhardt and K. Gerhold and F. Petzke and T. Schmidt-Wilcke and M. Sp{\"a}th and T. T{\"o}lle and N. {\"U}çeyler and H. Wang and A. Winkelmann and K. Thieme},
  journal={Der Schmerz},
  year={2012},
  volume={26},
  pages={259-267}
}
ZusammenfassungHintergrundDie planmäßige Aktualisierung der S3-Leitlinie zum Fibromyalgiesyndrom (FMS; AWMF-Registernummer 041/004) wurde ab März 2011 vorgenommen.Material und MethodenDie Leitlinie wurde unter Koordination der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Schmerztherapie (DIVS) von 9 wissenschaftlichen Fachgesellschaften und 2 Patientenselbsthilfeorganisationen entwickelt. Acht Arbeitsgruppen mit insgesamt 50 Mitgliedern wurden ausgewogen in Bezug auf Geschlecht, medizinischen… Expand
51 Citations
Allgemeine Behandlungsgrundsätze, Versorgungskoordination und Patientenschulung beim Fibromyalgiesyndrom
  • 16
Das Fibromyalgie-Syndrom
Schmerz ist modalitätsspezifisch
12 Jahre S3-Leitlinie Fibromyalgiesyndrom – ein nie endender Krieg?
  • 2
  • PDF
...
1
2
3
4
5
...

References

SHOWING 1-10 OF 59 REFERENCES
A painful train of events: increased prevalence of fibromyalgia in survivors of a major train crash.
  • 33
Pathophysiology of fibromyalgia.
  • L. Bradley
  • Medicine
  • The American journal of medicine
  • 2009
  • 254
Systematic review with meta-analysis: cytokines in fibromyalgia syndrome
  • 165
  • PDF
Candidate gene studies of fibromyalgia: a systematic review and meta-analysis
  • 114
...
1
2
3
4
5
...