Corpus ID: 142875039

"Risikokinder": Zur Bedeutung biologischer und psychosozialer Risiken für die kindliche Entwicklung in den beiden ersten Lebensjahren

@inproceedings{Laucht1992RisikokinderZB,
  title={"Risikokinder": Zur Bedeutung biologischer und psychosozialer Risiken f{\"u}r die kindliche Entwicklung in den beiden ersten Lebensjahren},
  author={Manfred Laucht and Guenter Esser and Martin H. Schmidt and Wolfgang Ihle and Walter L{\"o}ffler and Rosa-Maria St{\"o}hr and Diana Weindrich and Hiltrud Weinel},
  year={1992}
}
  • Manfred Laucht, Guenter Esser, +5 authors Hiltrud Weinel
  • Published 1992
  • Psychology
  • In einer prospektiven Langsschnittstudie wird die Entwicklung von N = 362 Kindern (darunter 210 Hochrisikokinder) in vier Erhebungswellen (T1-T4) von der Geburt bis ins Schulalter mit einem umfangreichen Instrumentarium untersucht. Ziele der Studie sind die Beschreibung der Entwicklungsverlaufe von Kindern mit biologischer und psychosozialer Risikobelastung, die Suche nach fruhen Pradiktoren fur Storungen der Entwicklung und ihre Bewaltigung sowie die Analyse der Prozesse und Mechanismen, die… CONTINUE READING

    Create an AI-powered research feed to stay up to date with new papers like this posted to ArXiv

    Citations

    Publications citing this paper.
    SHOWING 1-8 OF 8 CITATIONS

    Psychosoziale Risikofaktoren für psychische Störungen im Jugendalter

    VIEW 5 EXCERPTS
    CITES BACKGROUND
    HIGHLY INFLUENCED

    Predictors of crying, feeding and sleeping problems: a prospective study.

    VIEW 1 EXCERPT
    CITES BACKGROUND