W. P. Smeljanez

  • Citations Per Year
Learn More
1. Die in den Pflanzengeweben der Kiefer enthaltenen Terpenoide spielen die Rolle der Pflanzenschutzstoffe gegen Insektenschäden. Biologische Aktivität der einzelnen Terpenoide bewirkt Auswahlvermögen der einzelnen Arten der schädlichen Organismen. Besonders toxisch gegen Insekten sind die Azetate der Terpenalkohole und Monoterpene, dabei haben die(More)
1. Die Intensität der Harzausscheidung ist kein sicheres Kriterium bei der vergleichenden Diagnose der Widerstandsfähigkeit verschiedener Kiefern-Arten gegen Schadinsekten. In dem Widerstandsmechanismus der Kiefer spielt nicht die Quantität des Harzes, sondern die Qualität eine Rolle und unbedingt seine biologische Aktivität. 2. Kiefeinharz ist ein(More)
Effects of terpenoids on the distribution of insect pests in young pine stands Studies were made on the relations between the system of protection of pines by terpenoids and the attack of 2 pine insects,Aradus andRhyacionia. The trees of a young pine stand were distributed irregular in reference to their quantity of aetheric oils especially terpenoids. The(More)
Es wurde die Zusammensetzung der Haemolymphe sowie das Gewicht der Raupen des Kiefernknospen- triebwicklers bei Fraß an Kiefern mit unterschiedlichem Gehalt an — als Schutzstoffe fungierenden — ätherischen Ölen untersucht. Dabei wurde festgestellt, daß jene Kiefern dem Wickler optimale Lebensbedingungen bieten, die einen Gehalt an ätherischen Ölen zwischen(More)
A new classification of resistance of plants to phytophagous insects is presented basing on the fundamental relationships between the plant and the pest. Two kinds of resistance are distinguished, namely an active (antibiosis) and a passive one. The last can be divided into the ecologic resistance and the tolerance. All the three kinds of resistance are(More)
On aetheric oils as factors of resistance of Pinus silvestris against insect pests. The aetheric oils contained in the issues ofPinus silvestris are of importance for the mechanism of resistance ofPinus against the bark-bug and the stem-worm. They represent a natural system of protection which shows differences in effectiveness adequat to the different(More)
Mit Hilfe eines speziellen Olfaktometers wurde die Anziehungskraft der Kiefernrinde und ihrer ätherischen Inhaltsstoffe auf die Rindenwanze,A. cinnamomeus in Abhängigkeit von der Lage am Baum untersucht. Die Rinde der mittleren Teile der Stämme jeigte die größte Anziehungskraft auf die Wanze und entsprechend die dichteste Besiedlung. Aus den Ergebnissen(More)
In dem für die Besonderheiten der Kiefernrindenwanze konstruierten Olfaktometer, wurden die Chemotaxie des Schädlings auf die Terpenoide aus ätherischen Ölen der Gemeinen Kiefer untersucht. Es wurden dabei Terpenoide mit vorwiegend anlockender und abschreckender Wirkung isoliert. Einige Terpenoide (α-Pinen und Limonen) verwandeln bei einer Änderung ihrer(More)
Es wurden in Kiefernkulturen Untersuchungen über die Tagesdynamik des Harzdruckes und der Intensität der Harzabsonderung geführt und die Ergebnisse in Beziehung zum Befallsgrad des KiefernknospentriebwicklersRhyacionia buoliana Schiff. gesetzt. Im Verlauf eines Tages variierte der Harzdruck wenig, die Intensität der Harzabsonderung dagegen stark. Die(More)
  • 1