Univ.-Doz. Dr. Hans-Jörg Trnka

Learn More
Korrektur des erworbenen Plattfußes mit Wiederherstellung einer möglichst normalen Form und schmerzfreien Funktion des Fußes. Erworbener Plattfuß, bedingt durch Sehneninsuffizienz des Musculus tibialis posterior im Stadium II bei passiv korrigierbarer Abduktion des Vorfußes und Valgusstellung des Rückfußes sowie schmerzhaften Funktionsstörungen des Musculus(More)
Korrektur einer symptomatischen Hallux-valgus-Deformität. Hallux-valgus-Deformitäten, die im Schuh hinderlich sind, einen Intermetatarsalwinkel > 15° aufweisen und bei welchen das Os metatarsale I eine ausreichende Breite hat. Hypermobilität des ersten Strahls. Ausgeprägte Osteoporose. Arthrose des Metatarsophalangealgelenks I. Längsinzision im(More)
  • 1