• Publications
  • Influence
Medizin und Literatur: „Nobelpreis. Bitte keine Witze!“
ZusammenfassungDer deutsche „Schriftstellerarzt“ Gottfried Benn wurde während der frühen 1950er Jahre mehrfach für den Literaturnobelpreis vorgeschlagen. Nach Sichtung von Akten des Nobelarchivs inExpand
  • 3
  • 1
„Urologen tagen in Berlin“
ZusammenfassungWissenschaftliche Kongresse gehören zu den wichtigsten Bestandteilen der Wissenschaftspolitik eines Faches innerhalb seiner Berufsgruppe und strahlen darüber hinaus in die breite Fach-Expand
  • 12
„Wenn Sie alle vergessen sein werden, wird der Name Israel noch leuchten“
ZusammenfassungDer Berliner Operateur und Urologe James Israel wurde 1902 für den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin nominiert. Der Beitrag untersucht die Voraussetzungen, unter denen der ausExpand
  • 7
Etablierung urologischer Lehrstühle und Herausbildung urologischer Krankenabteilungen in Westdeutschland 1945–1980
An den deutschen Universitaten war die Urologie noch lange Zeit nach Ende des Zweiten Weltkriegs weder in Lehre noch in Forschung etabliert und wurde nur als sog. Uro-Chirurgie unter Aufsicht einesExpand
  • 4
Carl Posner (1854–1928)
ZusammenfassungIn diesem Beitrag beschreiben wir das Leben und Werk des Berliner Arztes Carl Posner (1854–1928). Wir stellen seine herausragende Rolle als Mitglied der Gründergeneration der Urologie,Expand
  • 3
["When all of you will be forgotten, the name Israel will still be shining" : James Israel (1848-1926): a career in the German Empire and his nomination for the Nobel Prize].
In 1902, the Berlin Jewish urologist James Israel was nominated for the Nobel Prize in physiology or medicine. Taking scholar, social, and political aspects into consideration, this biographicalExpand
  • 2
Frauen in der fachkulturellen Erinnerung der Urologie: Dora Brücke-Teleky (1879–1967)
Frauen waren in der Medizin- und Urologie und somit in ihrer Geschichte lange unterrepräsentiert, was seit mehr als 10 Jahren zu einer vermehrten Forschungstätigkeit innerhalb der MedizingeschichteExpand
  • 1
[Medicine and literature: "Nobel Prize. No jokes please!" : Gottfried Benn and his nominations for the Nobel Prize in Literature].
In the early 1950s, the German poet and physician Gottfried Benn was repeatedly nominated for the Nobel Prize in Literature. Drawing on sources from the archive of the Swedish Academy in Stockholm,Expand
  • 1
Leopoldina: Ein Netzwerk für künftige Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin?
The Nobel Prize, awarded since 1901, is perceived as the most prestigious scientific prize around the globe. Thus, it is not surprising that scientific academies and universities use it strategicallyExpand
  • 1
Fachkulturelles Gedächtnis und Erinnerungsorte in den medizinischen Wissenschaften
ZusammenfassungDer Kanon materieller und immaterieller Zeugnisse der Vergangenheit unterliegt einem permanenten Aushandlungsprozess. Für die Urologie ist die fachkulturelle Erinnerung an MaximilianExpand
  • 7