Sebastian Rieger

  • Citations Per Year
Learn More
Over the past years web applications increased in number and complexity (driven by “Web 2.0” paradigm). Users need to manage different passwords to authenticate at these applications. Modern Web-based Single Sign-On solutions that reduce the complexity for usage and management of the users’ credentials can be categorized in federated(More)
Identity management (IDM) has driven many IT projects especially in large IT infrastructures. Like other projects that focused on security or authentication, e.g. Public Key Infrastructures (PKI), they do not only reduce complexity and ease administration, but have to be managed themselves. This leads to costs and effort being necessary before gaining the(More)
Logging-Informationen von Systemen und Diensten nehmen in ihrem Umfang durch den Detaillierungsgrad komplexer Anwendungen, aber auch durch die zunehmende Anzahl von verwendeten Systemen (etwa aufgrund der vermehrten schnellen Bereitstellung von virtuellen Maschinen z.B. in Cloud Umgebungen) immer weiter zu. Um die zeitnahe Auswertung und Reaktion auf(More)
Benutzer müssen durch die stetig wachsende Anzahl an WebAnwendungen (nicht zuletzt durch deren gesteigerte Funktionalität, vgl. „Web 2.0“) zunehmend unterschiedliche Benutzernamen und Passwörter verwalten. In der Vergangenheit haben sich für die Vereinheitlichung der dezentralen Authentifizierung und Autorisierung an Web-Anwendungen Föderationen (basierend(More)
Identity Management Lösungen werden auch in wissenschaftlichen ITStrukturen seit einigen Jahren für die Vereinheitlichung der Authentifizierung und Autorisierung eingesetzt. Die erzielte Vereinheitlichung ist jedoch in der Regel auf einen Standort begrenzt. Für externe, fluktuierende Benutzer (z.B. standortübergreifende Forschungsgruppen) müssen häufig nach(More)
This paper presents a solution for RESTful cloud storage in a dynamic identity federation. With dynamic federations, Cloud Service Providers are able to find Identity Providers autonomously in the cloud in order to make services flexible, scalable and interoperable. By combining a Representational State Transfer architecture with SAML-based identity(More)
Servervirtualisierungsund Cloud-Infrastrukturen nehmen einen immer größeren Teil der IT-Infrastruktur von Rechenzentren ein. Für Rechenzentren sind dabei insbesondere die laufenden Betriebskosten (vorrangig für Strom und Klimatisierung) ein zunehmender Faktor. Lösungen für eine Steigerung der Energieeffizienz in Cloud-Infrastrukturen ermöglichen eine(More)
Insbesondere im wissenschaftlichen Umfeld stellen Verlage und Bibliotheken in den letzten Jahren vermehrt Ihre Zugriffskontrolle für die von Ihnen bereitgestellten Ressourcen von IP-basierten auf föderative Verfahren um. Ausgehend von Entwicklungen im Rahmen des Internet2 in den USA hat sich für föderative Authentifizierungsund Autorisierungsverfahren im(More)
Affordable access to large online hard disks via the Internet has emerged by the continuous evolving of public and private storage clouds. However, difficulties arise as soon as users of such storages want to employ services from different cloud providers simultaneously, e.g., for collaboration among institutions that use different storage providers or for(More)