S. Hartmann

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Die histiozytär nekrotisierende Lymphadenitis (Synonym: Kikuchi-Fujimoto-Erkrankung) ist eine seltene Form der Lymphadenitis, die sich charakteristischerweise mit zervikaler Lymphadenopathie und Fieber präsentiert. Ätiologie und Pathogenese der Erkrankung sind unbekannt, wobei eine Assoziation mit Autoimmunerkrankungen besteht. Ein Zusammenhang mit(More)
Die Erfahrungen einer seit 1997 bestehenden Stroke Unit im überwiegend ländlichen Raum werden berichtet. Im Rahmen eines speziellen Zuweisungskonzeptes erreichten 35% der Patienten die Klinik innerhalb von 3 h nach Symptombeginn, was den Angaben aus Ballungszentren entspricht. Wesentliche Besonderheit der Günzburger Stroke Unit ist, dass nach der(More)
Das Auftreten maligner Neoplasien im Harntrakt von < 40-jährigen Patienten ist eine Seltenheit. Dennoch sollte der Befund Malignom suspekter Raumforderungen bei jungen Patienten den Untersucher vor dem Hintergrund vorliegender Fallberichte über Urothel- und Urachuskarzinome in Kindheit und Adoleszenz alarmieren. Vorgestellt wird ein 25-jähriger Patient mit(More)
The present paper reviews different possibilities of pharmacolegal residues in fish. Sometimes the treatment of fish with registered drugs in therapeutical dosage is provable in spite of keeping the withdrawal time. To that experiences of the persistence and values of Chloramphenicol, Chlortetracycline and Furazolidone proved after therapeutical treatment(More)
Die Detektion charakteristischer genomischer Aberrationen mittels nicht radioaktiver In-situ-Hybridisierung (ISH) hat nach den Vorschlägen der World Health Organization (WHO) eine wichtige Rolle in der Lymphomdiagnostik. Um die Reproduzierbarkeit entsprechender Analysen zu untersuchen, wurde ein Ringversuch mit acht Instituten für Hämatopathologie(More)
Die diagnostische Lymphknotenpathologie ist überwiegend auf die Erkennung, Definition und Klassifikation neoplastischer Lymphknotenveränderungen fokussiert. Den reaktiven Lymphknotenveränderungen wird weit weniger Beachtung geschenkt, u. a. da Ursachen für Lymphadenitiden bis auf wenige Ausnahmen ungeklärt sind. Charakteristische morphologische(More)
Maligne Lymphome werden gemäß ihres charakteristischen morphologischen, immunhistochemischen und klinischen Bildes in verschiedenen Entitäten zusammengefasst, welche zumindest teilweise mit dem Auftreten bestimmter pathogenetischer Ereignisse korreliert werden können. Gelegentlich kann eine derartige Einordnung aufgrund überlappender Merkmale jedoch nicht(More)
Aegyptianella pullorum is an obligate heteroxenous parasite with argasid ticks as biological vectors and certain bird species as vertebrate hosts. Because this parasite is exclusively intraerythrocytic it is only possible to maintain constant viability of this agent for experimental work either by serial passages in vertebrates or by regular infections of(More)
  • 1