Renate Wehrmann

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Bericht über eine charakteristische Beobachtung von Bromoderma tubero-bullosum, das nach peroraler Medikation von Mixtura nervina aufgetreten war. Es gelang, das Brom im Gewebe sowie im Blut und Urin quantitativ spektrochemisch nachzuweisen. Dabei kann besonders auf den Anstieg der Bromwerte im Urin nach Einleitung der spezifischen(More)
Unter Hinweis auf die verschiedenen Modifikationen der Sulfonamidbestimmungsmethoden wird für „Diamox“ (2-Acetylamino1,3,4-thiadiazol-5-Sulfonamid) ein Bestimmungsverfahren angegeben, das in Anlehung an das vonKimmig entwickelte Diazotier- und Kupplungsverfahren ausgearbeitet wurde. Es wird gezeigt, daß die von klinischer Seite beobachtete Alkalisierung und(More)
Seit 1956 wurden an der Universitäts-Hautklinik Hamburg elf Patienten mit protoporphytinämischer Lichtdermatose beobachtet und durch nachträgliche Untersuchung der Erythrocyten auf Porphyrine als solche diagnostiziert. Das klinische Bild zeichnete sich stets durch eine Schwellung und gelegentlich auch Rötung der belichteten Hautpartien aus. Subjektiv wurde(More)
Die Ufitersnchungen von STAMt', GI~EEN, WOODS, WHITBY und ~ACINTos~, die den Einfluß von Extrakten aus sulfonamidresistenten Nokkenstämmen auf die Wirkung der Sulfonamide prüften, führten zu dem Ergebnis, daß die p-Aminobenzoesäure sowohl in vivo als auch in ~itro die Wirkung der Sulfonamide aufzuheben vermag. KI~3~IG konnte zeigen, daß sich die Wirkung der(More)
  • 1