• Publications
  • Influence
Delinquente Opfer und viktimisierte Täter? : eine Analyse des Offending-Victimization-Overlap mit Hilfe der International Self-Report Delinquency Study 2 (ISRD-2) (Working Paper)
Es gibt gute Grunde anzunehmen, dass Jugendliche mit geringer Selbstkontrolle bestimmte Routineaktivitaten verfolgen, welche sie in Situation bringen, in denen sie haufiger sowohl Opfer als auchExpand
Der Offending-Victimization-Overlap : viktimisierte Täter und delinquente Opfer?
Ausgehend von zwei kriminologischen Theorien, der General Theory of Crime (Gottfredson/Hirschi, 1990) und der Routine Activities Theory (u. a. Cohen/Felson, 1979), untersucht die Studie, welcheExpand
Interpretation der Ergebnisse von Vergleichenden Therapiestudien mit Hilfe der Hazardfunktion
Hazardfunktionen, heute ein selbstverstandliches Hilfsmittel fur die mathematisch-statistische Analyse von Uberlebensdaten, wurden in der Medizin schon fruher implizit dazu benutzt, um zur Frage derExpand
Projekt "Zusammenleben in der Stadt" - eine Sozialraumanalyse aus der Perspektive der Theorie sozialer Desorganisation
Der vorliegende Beitrag ist im Rahmen des Projekts „Zusammenleben in der Stadt” entstanden, das in einem fruheren Beitrag (EBS Nr. 3) dieser Reihe dokumentiert wurde (Eifler 2014). Im MittelpunktExpand