R. v. Oldershausen

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
In Nr. 41/42, 1955, der Klin. Wsehr. haben H. E. Beck und Mitarbeiter eine Arbei$ fiber ,granulomatSse Hepatopathien" verSffentlicht. Als solehe bezeiehnen sie alle mit Kn6tchenbfldung irgendweleher Art einhergehenden Erkrankungen der Leber. Die Liste der einbezogenen Krankheiten ist dementspreehend sehr groB, denn praktisch linden sleh :KnStchen bei allen(More)
endokrinem Funkt ionszus tand, Stoffwechsellage, Clearingfaktoren a nd Kos t fo rm abbgngig ist, dfiffte es kaum mSglieh sein, festliegende Normwer te zu definieren. KnO~TZ und FISC~E~ ~, ~ versuchen die Lipoidelektrophorese bei Arteriosklerose durch Vergleich mit einer Gruppe ,,gefiil?gesunder" jugendlicher Frauen zu bewerten. Will man dem Quotienten(More)
Die verschiedenen mit knötchenförmigen, retothelialen Proliferationen in der Leber einhergehenden Erkrankungen werden unter dem Begriff der „granulomatösen Hepatopathien“ zusammengefaßt und ein Überblick über das Vorkommen derselben bei einem ausgewählten Krankengut auf Grund der histologischen Leberbiopsiebefunde von 313 unter insgesamt 1327 Kranken(More)
  • 1