R. Dittrich

Learn More
This paper describes two methods for wavelet domain rendering of volume data sets, which base on entire different paradigms for the approximation of the underlying volume rendering equation. The first approach comprises a ray-tracing algorithm for cardinal B-spline wavelet representations of both color and opacity values and carries out high quality images.(More)
BACKGROUND Today in vitro fertilisation (IVF) is a widespread and important technique of reproductive medicine. When the technique was first used, it was considered ethically controversial. This is the first study conducted of adult IVF-offspring in order to learn about their ethical opinions and personal attitudes towards this medical technology. METHODS(More)
BACKGROUND Although Peyton's four-step approach is a widely used method for skills-lab training in undergraduate medical education and has been shown to be more effective than standard instruction, it is unclear whether its superiority can be attributed to a specific single step. PURPOSE We conducted a randomized controlled trial to investigate the(More)
Im Jahr 2000 wurde die Samtpappel erstmals vom amtlichen Pflanzenschutzdienst in Sachsen als Ackerunkraut registriert. Daraufhin führte die Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft gemeinsam mit den Staatlichen Ämtern für Landwirtschaft 3-jährige Erhebungen zum Vorkommen auf landwirtschaftlichen Flächen und Ermittlungen zu möglichen Ursachen durch. Von 2(More)
Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen besonders auch jungen Krebspatientinnen ein Überleben ihrer schweren Erkrankung, führen jedoch häufig zu einer Sterilität. Dies lässt Fragen nach Möglichkeiten zum Erhalt oder Wiederherstellung der Fertilität dieser Patientinnen aufkommen. Als eine der Optionen hat sich die Kryokonservierung von Ovarialgewebestückchen(More)
Fertilitätsprotektive Maßnahmen vor gonadotoxischen Therapien spielen aufgrund steigender Überlebensraten bei Krebserkrankungen und Autoimmunerkrankungen zunehmend eine Rolle. Es erfolgte eine selektive Literaturrecherche auf der Basis der klinischen und wissenschaftlichen Erfahrung der Autoren. Dargestellt werden mögliche fertilitätsprotektive Maßnahmen(More)
Die absolute uterine Infertilität (AUI) betrifft 3–5 % aller Frauen und galt als unheilbar. Zur Erfüllung des Kinderwunsches kam für diese Frauen bisher nur eine (in Deutschland verbotene) Leimutterschaft oder eine Adoption in Frage. Dank der modernen Fortschritte in der Chirurgie und Transplantationsimmunologie ist es heutzutage aber möglich, Frauen mit(More)