Prof. Dr. med. Dipl. Psych. Frank Erbguth

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Der Schlaganfall ist einer der häufigsten medizinischen Notfälle und bedarf angesichts effektiver zeitkritischer Therapien einer raschen und korrekten Diagnose. Neben dem „klassischen“ plötzlich auftretenden sensomotorischen Hemisyndrom gibt es auch andere Symptom-Präsentationen mit Ausfällen von Hirnstamm- und Kleinhirnfunktionen, was sich beispielsweise(More)
Bei durchschnittlich 50–80 % der intensivmedizinisch behandelten Patienten kommt es zu einer Beeinträchtigung der neuromuskulären Funktionen durch Schädigungen der Nerven und der Muskulatur, was zu den Bezeichnungen Critical-illness-Polyneuropathie und -Myopathie geführt hat. Beide Komponenten treten bei 30–50 % der Betroffenen kombiniert auf, beim Rest(More)
Kommentar I verfasst und ist beglaubigt. Dabei verfügt der Patient (hier verkürzt wiedergegeben), dass in einem terminalen Zustand, einschließlich Koma und apallischem Syndrom, nach ärztlichem Urteil ohne Besserungsaussicht keine lebenserhaltenden Behandlungen (bis auf Medikamente, die dem Wohlbefinden oder der Schmerzbehandlung dienen würden) und auch(More)
Die Zunahme des Konsums an Mode- und Designerdrogen erhöht die Zahl von Drogennotfällen im Rettungsdienst und in den Notaufnahmen. Darstellung des Szenarios sowie der diagnostischen und therapeutischen Grundlagen des Notfallmanagements und Charakterisierung der verbreitetsten Drogen und ihrer Wirkungen. Auswertung der Drogenstatistiken sowie Aufarbeitung(More)
  • 1