Prof. Dr. med. A. A. Krontowski

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Sorry, we do not have enough data to show an influence graph for this author.
Learn More
1. Die Einimpfung von 3–5 Tage lang wachsenden aus Milzstückchen fleckfieberkranker Meerschweinchen verfertigten Gewebskulturen (Explantaten) ruft bei gesunden Meerschweinchen Fleckfieber hervor, während ebensolche Milzstückchen 1–2 Tage lang in Ringerscher Lösung bei Körpertemperatur (unter den erwähnten Bedingungen) aufbewahrt, als Regel, ihre Virulenz(More)
Aus den obigen Darlegungen möchte ich folgende Punkte als besonders wichtig hervorheben: 1. In den Fällen, wo zur Herstellung von Kulturen aus den Geweben irgendeines Tieres, speziell eines wirbellosen, aus irgendwelchen Gründen sein Blutplasma (Lymphe bzw. Hämolymphe) nicht benutzt werden kann, ist es dennoch möglich, Gewebe außerhalb des Organismus zu(More)
Zur Zei t da f t m a n als a l lgemein anerkann~ be t r ach ten , dal3 das vielsei t ige K r e b s p r o b l e m dem W e s e n nach v o r a l lem ein biologisches Prob l em dars te l l t . Zum Stud ium-der -bSsar t igen Geschwii ls te s ind also die biologischen bzw. phys io logischen M e t h o d e n unbed ing t no twendig . W ~ h r e n d aber der(More)
  • 1