Prof. Dr. W. Kühn

  • Citations Per Year
Learn More
Frauen mit zervikaler intraepithelialer Neoplasie und Frühkarzinomen der Zervix weisen in der Kolposkopie „minor“ und „major changes“ und charakteristische Gefäßmuster auf. Bei „Minor-Befunden“ sind Kontrolluntersuchungen vielfach ausreichend. Konisationen unter kolposkopischer Sicht senken die Rate an R1-Resektionen und konisationsbedingter(More)
Die autosomal-dominante polyzystische Nierenerkrankung (ADPKD) ist die häufigste erbliche Nierenerkrankung und verantwortlich für 15% der Nierentransplantationen in Deutschland. Die Diagnose wird durch Sonographie und die Familienanamnese gestellt, eine genetische Diagnostik spielt in der Routine keine Rolle. Die Hälfte der Betroffenen benötigt zwischen dem(More)
  • 1