Prof. Dr. M. Kohlhaas

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Die verringerte mechanische Hornhautstabilität beim Keratokonus und ähnlichen Kollagenerkrankungen kann durch photooxidative Quervernetzung des Kollagens behandelt werden. Dieses Verfahren befindet sich momentan weltweit in der klinischen Evaluierung. Um eine hohe Absorption der Strahlungsenergie in der Hornhaut zu erreichen, werden Riboflavin in einer(More)
Die verringerte mechanische Hornhautstabilität beim Keratokonus und ähnlicher Kollagenerkrankungen führt zu einer progredienten Hornhautaufsteilung verbunden mit einer Visusherabsetzung. Eine Progredienz kann durch topografische Messungen nachgewiesen werden. Der Keratokonus kann durch photooxidative Quervernetzung des Kollagens behandelt werden. Um eine(More)
  • 1