Prof. Dr. Hermann Ecke

  • Citations Per Year
Learn More
One of the main complications for fractures of the humerus-shafts are injuries of the N. radialis, caused by trauma or operation or late on by scares. Paralysis of the arm-nerves occuring shortly after trauma need an immediate revision. Sutures of the nerves will be made, according to Seddon, more successfully in the fourth or fifth week. Complications of(More)
Anläßlich einer AO-Sammelstudie aus dem Jahre 1980 anhand von 1127 Verletzten wurde eine Zunahme der allgemeinen Komplikationen um 13% bei der Primärversorgung von Oberschenkelfrakturen festgestellt. In diese Studie waren aber sehr viele Polytraumatiker eingegangen, die andere Operationsindikationen besitzen als Patienten mit monossären(More)
Nach einer Literaturübersicht über die bisher erfolgten Osteosynthesen bei glenoidalen Brüchen der Skapula werden sechs klinikeigene Fälle solcher Verletzungstypen vorgestellt. Die Ergebnisse sind auch bei Trümmerbrüchen überraschend gut, so daß bei verschobenen Brüchen der Schultergelenkfläche die Indikation zur operativen Wiederherstellung gestellt werden(More)
Das wachsende Interesse an der Schaftgestaltung von Hüftendoprothesen läßt immer neue Formvarianten entstehen, ohne daß mit Sicherheit feststeht, welchen Kräften der proximale Femurschaft ausgesetzt wird. Um diese Kräfte zu verifizieren, wurden computergesteuerte Spannungsanalysen verschiedener Prothesentypen in einem Kunststoffnormfemur vorgenommen. Die(More)
Bei strenger Indikation können von erfahrenen Operateuren Arthrolysen am Ellenbogegelenk vielversprechende Ergebnisse erbringen. Die Schweirigkeiten in Bezug auf die Motivierung zum Eingriff bei bestehender Indikation sind eingangs geschildert worden. Nur ein zum Eingriff motivierter Patient wird aber auch die Kooperationsfähigkeit aufbringen, die bei der(More)
Die Arbeit beschreibt Eigenheiten und Behandlung des verschleppten, also chronisch gewordenen infizierten Kniegelenkes. Sie beschreibt auch die Ursachen für einen Teil der Erkrankungen. Nach einer eingehenden Stellungnahme zu therapeutisch relevanten Fragestellungen werden drei Patienten und ihre Ergebnisse vorgestellt, die als verhältnismäßig typisch für(More)
Es werden die operativen Maßnahmen bei den sogenannten Überbrückungszuggurtungen, ihre Entwicklung, ihre operativen Zugänge, ihre experimentellen Ergebnisse anhand von 83 postmortal entnommenen menschlichen Becken und ihre klinischen Resultate dargestellt. Dabei hat sich gezeigt, daß PDS-Gurtungen annähernd die Festigkeit der vergleichbaren Verfahren(More)
Nach kurzer Schilderung einiger der gebräuchlichsten Zugangswege zum Kniegelenk und ihrer Vor- und Nachteile wird ein Vorschlag gemacht, der sich in praxi in der Unfallchirurgischen Klinik des Zentrums für Chirurgie der Justus-Liebeg-Universität seit 5 Jahren hervorragend bewährt hat. Die vorgeschlagene Schnittführung läßt eine breite übersichtliche(More)
Typical nerve damage after fractures due to the topographical proximity of the nerves to the bones, are shown and therapeutic principles are discussed. Primary traumatic lesions are differentiated from so-called “creeping paralysis.” The methods of choice are neurolyses, nerve suture or transplantation, each at the appropriate time. Evaluation of 83 of the(More)