Prof. Dr. H. J. Stein

  • Citations Per Year
Learn More
Der früher vorherrschende fatalistische Zugang zur chirurgischen Therapie des Plattenepithelkarzinoms des Ösophagus ist in den letzten Jahren einer differenzierteren Betrachtungsweise gewichen. Entscheidend hierfür war die Etablierung individualisierter Therapieverfahren basierend auf dem Tumorstadium, der Tumorlokalisation und dem Allgemeinzustand sowie(More)
Die abdomino-rechts-thorakale Ösophagektomie (Lewis-Tanner-Zugang) gewinnt in modifizierter Technik zunehmend an Popularität als operativer Eingriff der Wahl beim resektablen Adenokarzinom des distalen Ösophagus (sog. Barrett-Karzinom). Die technischen Details der abdomino-rechts-thorakalen Ösophagusresektion und Wiederherstellung der Intestinalpassage(More)
Die Einteilung der Lymphome entsprechend der WHO Klassifikation von 2001 basiert auf Erkenntnissen über die B- und T-Zell-Differenzierung, dem Immunphänotyp und genetischen Veränderungen der Tumorzellen sowie klinischen Merkmalen. Für die Diagnostik der Lymphome reicht die konventionelle Histologie nicht aus. Eine Immunphänotypisierung mittels(More)
Endoskopische Verfahren werden zunehmend als onkologisch adäquate und im Vergleich zur Chirurgie weniger invasive Therapie des frühen Ösophaguskarzinoms propagiert. Ein Beweis der Überlegenheit oder Gleichwertigkeit endoskopischer Verfahren in kontrollierten Studien steht jedoch bislang aus. Vielmehr unterstützen die gültigen Leitlinien und die Analyse(More)
Innerhalb der aggressiven reifen B-Zell-Lymphome lässt sich das Burkitt-Lymphom häufig morphologisch und immunhistologisch nicht verlässlich von der zentroblastischen Variante des diffusen großzelligen B-Zell-Lymphoms (DLBCL) abgrenzen. In einem von der Deutschen Krebshilfe geförderten Verbundprojekt wurden 220 retrospektive Fälle aggressiver reifer(More)
Während die primäre Resektion mit systematischer Lymphadenektomie nach wie vor den Goldstandard in der Behandlung des lokoregionalen Adenokarzinoms im distalen Ösophagus darstellt, kommen bei Patienten mit lokal fortgeschrittenen Tumoren und Tumoren mit ausgedehnter lymphatischer Metastasierung neoadjuvante Therapiekonzepte zunehmend zum Einsatz. Anhand der(More)
  • 1