Prof. Dr. Curt Diehm

  • Citations Per Year
Learn More
Stenosen der Beinarterien weisen oftmals auf eine generalisierte Atherosklerose des arteriellen Gefäßsystems hin. Sie können unaufwendig und verlässlich durch den Hausarzt oder medizinisches Assistenzpersonal mit einer dopplersonographischen Blutdruckbestimmung und der Berechnung des Knöchel-Arm-Index („ankle-brachial index“ [ABI]) diagnostiziert werden.(More)
Raucher entwickeln 2- bis 3-mal häufiger eine periphere arterielle Verschluss-Krankheit (AVK) als Nichtraucher. AVK-Patienten, die den Nikotinabusus fortsetzen, haben eine ausgeprägte Progression der Atherothrombose. Die Gehstrecke bei Claudicatiopatienten und die prospektiven Amputationsraten korrelieren direkt mit der Fortsetzung des Nikotinabusus. Ein(More)
Tiefe Beinvenenthrombose (TVT) und Lungenembolie (LE) sind immer noch häufige Ursachen für Mortalität und Morbidität. Ein großer Teil der venösen Thromboembolien treten spontan auf. Viele könnten durch Etablierung standardisierter Prophylaxemaßnahmen verhindert werden, vor allem bei Hochrisikopatienten. Venöse Thrombosen ereignen sich mit einer jährlichen(More)
  • 1