PD Dr. T. Bschor

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Die evidenzund konsensbasierten Empfehlungen nationaler und internationaler Leitlinien sehen bei leichten depressiven Episoden unter Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses eine antidepressive Medikation nicht mehr als primäre Behandlungsstrategie vor [2]. Stattdessen soll auf psychosoziale Interventionen zentriert werden. Einzelne Autoren, die allerdings(More)
Bei geringer Wirksamkeit hat die Gabe von Antipsychotika zur Behandlung neuropsychiatrischer Störungen bei Demenz eine hohe Rate unerwünschter Wirkungen. Die Risiken sind zum Teil schwerwiegend und schließen eine erhöhte Rate zerebrovaskulärer Ereignisse sowie eine erhöhte Mortalität ein. Wenngleich neuropsychiatrische Symptome bei Demenzen sehr häufig(More)
  • 1