PD Dr. H. Stolze

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Sorry, we do not have enough data to show an influence graph for this author.
Learn More
Gangstörungen führen zu einem Verlust der Mobilität und damit der Autonomie. Stürze sind häufig die Folge und führen zu weiterer Immobilität. Der größte Risikofaktor für Gangstörungen ist das Alter. Daneben spielen Pharmaka, kognitive Störungen und ein Alkoholabusus eine große Rolle. Beim „gesunden“ Altern findet man lediglich eine geringe, kontinuierlich(More)
  • 1