• Publications
  • Influence
Endosymbiosestudien an Schildläusen
The third part of the study on the symbiosis of the Palaeococcoidea deals with the Drosichini, Monophlebulini, Llaveiini and Iceryini. Comparative considerations on the total field conclude theExpand
Endosymbiosestudien an schildläusen
Der geographische charakter der land-isopoden-fauna Italienischer mittelmeerinseln und über die land-isopoden der insel ischia
Inhalt. seite A. Isopoda terrestria yon Elba, Ischia und Cherso . . . . . . . . . . . . 105 1. Ischia und Elba . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 105 2. Beziehungen zu Cherso . . . . .Expand
Endosymbiosestudien an schildläusen
  • P. D. P. Buchner
  • Art
  • Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der…
  • 1 September 1967
1. Die Symbiose von Stictococcus diversiseta unterscheidet rich weitgehend von der kurzlich von Sti. sjoestedti beschriebenen. 2. Die Symbionten stellen hefeahnliche Organismen dar,Expand
Endosymbiosestudien an schildläusen IV. Hippeococcus, eine myrmekophile pseudococcine 1
Zusammenfassung1.Die zu den Pseudococcinen zählende, aber in ihrem Habitus sehr abweichende Gattung Hippeococcus, die bisher nur in drei Arten aus Java bekannt ist, bietet schon dank ihrer engenExpand
Studien an intrazellularen Symbionten VIII. Die symbiontischen Einrichtungen der bostrychiden (Apatiden)
Zusammenfassung1.Alle bisher untersuchten Bostrychiden besitzen paarige, dem Mitteldarm anliegende, teils rundliche oder ovale, teils zu langen, gewundenen Organen auswachsende Mycetome, welche baldExpand
Endosymbiosestudien an schilülausen VI. Die nicht in symbiose lebende gattung apiomorpha und ihre ungewöhnliche embryonalentwicklung
  • P. D. P. Buchner
  • Biology
  • Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der…
  • 1 September 1957
TLDR
Vergleichende Betrachtungen fiber die Entwicklung dotterarmer Insekteneier, die frfihe Embryonalentwickelung und die Gattung und d~s Material werden unterschiedlich registriert. Expand
Endosymbiosestudien an ipiden
  • P. D. P. Buchner
  • Art, Biology
  • Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der…
  • 2004
TLDR
In alten Tieren des letzten Larvenstadiums setzt eine tiefgreifende Elimination der Symbionten ein, daß Zone II völlig symbiontenfrei wird and in der Zone III nur minimale, jetzt auch hier extrazellulare Reste erhalten bleiben. Expand
Endosymbiosestudien an Schildläusen
Zusammenfassung1.Zu den bisher untersuchten zwei Stictococcus-Arten gesellen sich in der vorliegenden Studie fünf weitere, bei denen durchweg ebenfalls aus mit Symbionten infizierten Eiern Weibchen;Expand
...
1
2
...