P. Schneede

  • Citations Per Year
Learn More
Die bakteriellen Erreger früher so bezeichneter klassischer Geschlechtskrankheiten wie Gonorrhö, Syphilis, Ulcus molle oder Donovanosis machen nur einen kleinen Anteil heute bekannter sexuell übertragbarer Krankheitserreger aus. Andere Bakterien, Viren, Pilze, Protozoen und Epizoen müssen ebenfalls als Erreger sexuell übertragbarer Erkrankungen (STD)(More)
Humane Papillomviren spielen in der Urologie vorrangig als häufigste sexuell übertragbare Viruserreger eine Rolle. Ein pathogenetischer Zusammenhang zwischen HPV-Infektionen und Karzinomen des urologischen Fachgebiets ist im Gegensatz zum Zervixkarzinom bislang nicht bewiesen. Die 10-jährigen Erfahrungen urologischer Partnerdiagnostik und(More)
Die Magnetresonanztomographie (MRT) ermöglicht eine nicht-invasive Bestimmung von Temperaturänderungen in Proben und lebenden Geweben. Beim Monitoring der interstitiellen laserinduzierten Thermotherapie (LITT) während der Patientenbehandlung werden derzeit vor allem relativ T1-gewichtete FLASH-Sequenzen eingesetzt. In eigenen Untersuchungen bei Patienten(More)
AIN Anal intraepithelial neoplasia CIN Cervical intraepithelial neoplasia HC2-Test Hybrid capture 2-test HPV Human papilloma viruses HR High-risk (high-risk HPV) ICC Invasive cervical carcinoma MSM Men who have sex with men PCR Polymerase chain reaction PIN Penile intraepithelial neoplasia STIKO Standing committee on immunisation at the Robert Koch(More)
The staging lymph node dissection in patients with penile carcinoma is accompanied with a high morbidity. As many patients are free of nodal metastases the lymphoscintigraphic sentinel node biopsy is supposed to minimize perioperative morbidity in these patients. In the current study the accuracy of the lymphoscintigraphic sentinel node biopsy was verified(More)
Beim Peniskarzinom ist die Lebensqualität der Patienten besonders eng mit dem Organerhalt verknüpft. Vor diesem Hintergrund wurden für diese seltene jedoch aggressive Tumorentität verschiedene Operationsverfahren wie die mikrographische Chirurgie, die Lasertherapie und die Glansektomie entwickelt. Diese sollen dem Patienten ein Höchstmaß an onkologischer(More)
DOI 10.1007/s00120-006-1116-5 Online publiziert: 11. Juli 2006 © Springer Medizin Verlag 2006 W. Weidner1 · K. G. Naber2 · A. G. Hofstetter3 · M. Ludwig4 · W. Vahlensieck5 · F. M. E. Wagenlehner2 · P. Schneede6 1 Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie, Justus-Liebig-Universität, Gießen 2 Urologische Klinik, Klinikum St. Elisabeth, Straubing 3(More)
Humane Papillomviren können vielfältige klinische und histologische Epithelveränderungen im Anogenitalbereich hervorrufen, die aufgrund ihrer Morphologie, Größe, Anzahl, Lokalisation und onkogenen Wertigkeit differenziert betrachtet und therapiert werden müssen. Kein Therapieverfahren erwies sich bislang gegenüber anderen als deutlich überlegen oder(More)
In penile cancer there is still a diagnostic dilemma between over treatment of lymph node-negative patients and the missing of occult metastases by watchful waiting. In the current study the value of fluorescence diagnosis during radical inguinal lymph node dissection was evaluated. Five patients with penile cancer were elected to undergo groin dissection.(More)
Hintergrund und Fragestellung. Unterschiedlichste Therapieempfehlungen bei Harnröhrenkondylomen sowie fehlende Therapierichtlinien haben zu einem breiten Spektrum uneinheitlicher Behandlungsstrategien geführt. Im Hinblick auf therapeutische Konsequenzen wurden Primär- und Sekundärbehandlungen praktizierender Ärzte sowie eines spezialisierten HPV-Zentrums(More)