Oskar Von Wälchli

  • Citations Per Year
Learn More
Aufgrund der Erfahrung, daß Cr−Cu-Salzimprägnierungenauf Holzoberflächen diese während einiger Zeit vor Verwitterung zu schützen vermögen, wurden die photochemische Schutzwirkung, die fungizide Wirksamkeit gegen dunkelfarbige Schimmelpilze und die Auslang- bzw. Auswitterungsbeständigkeit eines CKB-Salzes an Abachi-, Rotbuchen-, Fichten- und Tannenholz (z.(More)
Der echte Hausschwamm (Merulius lacrimans) (Wulf.) Fr.) ist in Mittel- und Nordeuropa wohl der bedeutendste und gefährlichste Holzzerstörer in Gebäuden. In Reihenversuchen wurden verschiedene Holzarten bezüglich ihres Verhaltens gegenüber Angriffen durch den echten Hausschwamm untersucht. Die mit 3 Nadel- und 19 Laubhölzern durchgeführten Abbauversuche(More)
Die Temperamr als einer der wichtigsten ~Skologischen Faktoren fiir die Entwickhmg von Organismen beeinllu131 nicht nur das Wachstum, sondern auch andere Aktivit~,ten, wie z.B. die Reproduktion, die Sporenkeimung, die Atrnung oder das Holzabbauverm/3gen beziehungsweise die Enzymaktivit/_it. welche die eigentliche Ursache der Holzzerst/Srung ist [Cochrane(More)
Die beiden Prize Coniophora puteam~ und Gh)eol#lyllum Irabeum sind in Milteleuropa wichtige Elolzzerst6rer. Colfiophora puteaml tritt im Innern yon Gebiiuden, abet auch im Freien an l_,eitungsstangen, Pt~,ihlen. Geriisten. Brtickenpfeilern oder anderen Bauten oft als Holzsch:ddling aut', besonders wenn dais Holz mii dem Boden in Koniakt steht (Bild I I. Er(More)
Es wird über Erfahrungen mit dem echten Hausschwamm in der Schweiz berichtet. Die geographische Verbreitung erstreckt sich über das gesamte Gebiet der Schweiz und auch bis hoch in die alpine Region. An Beispielen wird die Bedeutung des Mechanismus der Ausbreitung bzw. der Verschleppung aufgezeigt. An ausgewählten Schadensfällen werden die Ursachen des(More)
Mit Hilfe des Raster-Elektronenmikroskops wurden anschauliche Bilder der Erscheinungsform holzvergrauender Schimmelpilze und Erkenntnisse über ihre Morphologie gewonne. Außer auf Holzoberflächen wachsen solche Pilze unter geeigneten Bedingungen auch auf Austrichoberflächen und verschiedenen organischen und sogar anorganischen Stoffen. Pilzbestimmungen aus(More)
Vergleichsversuche an drei Instituten zeigten den Einfluß der Trocknungstemperatur, der Lage der Proben im Stammquerschnitt und der Versuchstemperatur auf die Giftwertbestimmung nach DIN 52 165 mit Hausbock-Eilarven (Hylotrupes bajulus (L.)). Als Beispiele für Holzschutzmittel wurden Borsäure und in Chloroform gelöstes γ-Hexachlorcyclohexan verwendet, als(More)
Es wird ein Überblick über die Kenntnisse der biologischen Wirksamkeit des Steikohlenteeröls gegeben. Trotz der großen Variabilität verschiedener Teeröle sind in der biologischen Wirkung meidst keine wesentlichen Unterschiede feststellbar. Die Wirkung verschiedener Fraktionen und Einzelsubstanzen sowie deren Einfluß auf die Dauerhaftigkeit der Wirkung und(More)
Bosshard,H,H. 1975. Holzkunde, Band 3. s. 118 .119. Basel und Stuttgart : Birkh'iiuse~ -Verlag: Frey-Wyssling.A. 1950. Die VerlSrbung ungeschfitzten Holzes durch das Wetler. Schweiz. Z. f. Forstwesen 6:278 282 Fut6. L. P. 1974. Der photochemische Abbau des Holzes als Prfiparationsund Analysenmethode. Holz RohWerkstoff 32: 3 0 3 311 Kolhnann, F.. Schneider.(More)
Es wird eine Übersicht über bisher angewendete und über mögliche zukünftige Verfahren zur Bekämpfung von holzzerstörenden Insekten ohne Giftanwendung gegeben. In physikalischen Verfahren werden in Trockenkammern oder bei Anwendung des Heißluftverfahrens für die Bekämpfung des Hausbockes und anderer Schädlinge im Dachgebälk von Gebäuden hohe Temperaturen(More)