Oberarzt Dr. Hans Starcke

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Sorry, we do not have enough data to show an influence graph for this author.
Learn More
1. Die nachHerrmannsdorfer modifizierte Gersonsche Kost wird an 31 Kindern und Jugendlichen mit Lungentuberkulose und chirurgischer Tuberkulose erprobt. 2. Der Lebertran wird ohne Phosphor gegeben. 3. Die G.H.K. ist eine calorienreiche Kost. Ihr Calorienwert ist nicht geringer als der der salzhaltigen Kost. 4. Durch Gegenüberstellung der Kurzeit vor und(More)
1. Die hämatogene Streuung ist der hauptsächlichste Ausbreitungsweg der Tuberkulose beim Kind und Jugendlichen. 50,5% der Fälle. 2. In 40,8% der Fälle sind deutliche Spitzenherde vorhanden. 3. Hämatogene Spitzenfrühherde sind prognostisch nicht günstiger als hämatogene Spitzenspätherde. Ihre Unterscheidung ist zuweilen unmöglich. Von beiden kann sich die(More)
  • 1