• Publications
  • Influence
Einsatz der RKI-Falldefinition zur Übermittlung von Einzelfallmeldungen
ZusammenfassungMit Einführung des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) werden erstmals gemäߧ 4 (2) Falldefinitionen zurExpand
Surveillance übertragbarer Krankheiten in der Perspektive des Infektionsschutzgesetzes
ZusammenfassungIn der mit dem Infektionsschutzgesetz rechtlich neugestalteten Überwachung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten nimmt die Neuorganisation der Surveillance eine zentrale Rolle ein.Expand
Die Bedeutung des Infektionsschutzgesetzes (iFSG) für die Impfprävention übertragbarer Krankheiten
ZusammenfassungWichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Impfprävention sind in Deutschland erfüllt. Der erreichte Impfschutz ist jedoch weder bei Kindern, noch bei Erwachsenen ausreichend. DasExpand
Empfehlung zur Prävention und Kontrolle von Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus-Stämmen (MRSA) in Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen Mitteilung der Kommission für
Ende der achtziger bzw.Anfang der neunziger Jahre verglichen mit Daten des Jahres 1995 eine bedenkliche Zunahme der MRSA-Inzidenz von 3,7% bzw. 1,7% auf 8,0% belegen [6, 7, 8]. Bereits weitaus höhereExpand
Surveillance nosokomialer Infektionen sowie die Erfassung von Erregern mit speziellen Resistenzen und Multiresistenzen § 6 Abs. 3 und § 23 Abs. 1 und 2 in Verbindung mit § 4 Abs.2 Nr. 2b IfSG.
ZusammenfassungNach § 23 Abs. 1 IfSG besteht für Krankenhäuser und Einrichtungen für ambulantes Operieren künftig die Verpflichtung zur gezielten Erfassung und Bewertung bestimmter nosokomialerExpand
...
1
2
3
4
5
...