Learn More
Workarounds are still one of the most puzzling phenomena in business process management research and practice. From a compliance perspective, workarounds are studied as control failure and the cause for inferior process quality. From a process reengineering perspective, however, workarounds are studied as an important source of process improvement. In this(More)
Workarounds are deviations from defined routines in business processes and challenge standardization and thus the performance improvements expected from information systems. Researchers study the phenomena of workarounds across different domains and industries with varying conclusions. Literature associates workarounds predominantly with performance losses,(More)
Das Jahr 2016 steht im Zeichen sich ankündigender bedeutsamer Veränderungen in der Krankenhausfinanzierung. Es kann davon ausgegangen werden, dass es in den folgenden Jahren zu deutlichen Verlagerungen der finanziellen Ressourcen zwischen den Krankenhäusern kommen wird. Verlagerungen betreffen immer, wenn auch vermutlich nicht unmittelbar, auch Fachbereiche(More)
Im Vergleich zu den jüngst in Kraft getretenen umfangreichen gesetzlichen Änderungen zur Krankenhausfinanzierung sind von den aktuellen Anpassungen des German-Diagnosis-Related-Groups(G-DRG)-System deutlich weniger Erlösverschiebungen zwischen Krankenhäusern zu erwarten. Trotzdem sollten die jährlichen Anpassungen des G‑DRG-Systems nicht aus dem Fokus der(More)
Das deutsche Gesundheitswesen ist in seiner Struktur und Organisation im internationalen Vergleich einzigartig, da es ein selbstverwaltetes System ist. Der Staat bestimmt lediglich den ordnungspolitischen Rahmen. Den Bundesländern obliegt z. B., die Versorgung der Bevölkerung mit stationären Krankenhausleistungen sicherzustellen. Hierzu werden(More)
Workarounds are an omnipresent part of organizational settings where formal rules and regulations describe standardized processes. Still, only few studies have focused on incorporating workarounds in designing information systems (IS) or as a part of management decisions. Therefore, this study provides an extension to the Business Process Modeling Notation(More)
  • 1