• Publications
  • Influence
Ursprünge der Eichtheorien
Die Bedeutung von Hermann Weyl fur die theoretische Physik ist wohl erst in neuerer Zeit richtig deutlich geworden. Von den masgebenden Theoretikern seiner Zeit ist er offenbar als Physiker nichtExpand
Anhang B: Darstellungen von kompakten Gruppen in Hilberträumen
Wir knupfen an den Anfang von Abschn. 6.6 an und beweisen zunachst den folgenden Satz 13.1.1. Jede irreduzible stetige (unitare) Darstellung Ug einer kompakten Gruppe G in einem Hilbertraum H istExpand
Das Gibbs’sche Variationsprinzip
Interpretieren wir S(ρ) als das Mas fur die Ignoranz im Zustand ρ, so stellt sich naturlicherweise folgende Aufgabe.
Die Einsteinschen Feldgleichungen
Im vorangegangenen Kapitel haben wir den kinematischen Rahmen der ART und die Wirkung von Gravitationsfeldern auf physikalische Systeme besprochen. Das eigentliche Herzstuck der Theorie besteht aberExpand
Drehimpuls, Teilchen mit Spin
In diesem Kapitel erweitern wir die Wellenmechanik auf Teilchen mit innerem Drehimpuls (Spin). Dies erfolgt auf zwingende Weise auf der Basis von gruppentheoretischen Uberlegungen. BesondersExpand
Das Gibbs’sche Paradoxon
...
1
2
3
4
5
...