• Publications
  • Influence
Brief S1 guidelines – Cutaneous angiosarcoma and Kaposi sarcoma
may develop after exposure to ionizing rays without lymphedema (median: about 12 years after radiation treatment). In patients who have undergone breast-preserving cancer treatment with adjuvantExpand
  • 35
  • 3
S2k guideline* “Diagnosis and therapy of syphilis”—short version
Helmut Schöfer1, Tobias Weberschock1, 2, Wolfgang Bräuninger3, Viviane Bremer4, Andreas Dreher2, Martin Enders5, Stefan Esser6, Osama Hamouda4, HansJochen Hagedorn7, Werner Handrick8, Walter Krause9,Expand
  • 18
  • 2
Urticaria associated with Norovirus infection: Report of two cases
Acute and chronic urticaria may be triggered by infection. Streptococci and Helicobacter pylori are the most frequent acute infectious causes. We present two cases in which we cultured Norovirus inExpand
  • 13
  • 1
Epidemiologie der HIV-Infektion: Einfluss der hochaktiven antiretroviralen Therapie
Auf wenigen Gebieten der Medizin finden sich so kurze Innovationszyklen wie in der grundlagenwissenschaftlichen und klinischen HIV-Forschung. Diese Forschungserfolge haben nicht nur 19 Jahre, nachdemExpand
  • 1
  • 1
Syphilis. Leitlinie der Deutschen STD Gesellschaft zur Diagnostik und Therapie der Syphilis
no. 2004; MoPeB3283. Korting HC, Walther D, Riethmüller U et al. Comparative in vivo susceptibility of Treponema pallidum to ceftizoxime, ceftriaxone and penicillin G. Chemotherapy. 1986; 32:Expand
  • 19
Short German guidelines:Angiosarcoma and Kaposi sarcoma
Definition Angiosarcoma is a rare highly malignant endothelial tumor which accounts for only 1-2% of all soft tissue sarcomas. The most common sites are the skin and superficial subcutaneous tissue,Expand
  • 16
Off-Label-Use in der Dermatologie
ZusammenfassungÄrzte befinden sich bei ihren Therapieentscheidungen oft in einem Spannungsverhältnis zwischen ethischen und berufs-, haftungs-, sozial- und leistungsrechtlichen Verpflichtungen. DiesExpand
  • 7
Anale intraepitheliale Neoplasie und Analkarzinom
ZusammenfassungAnale Dysplasien sind häufig bei HIV-Infizierten, besonders bei HIV-positiven Männern die Sex mit Männern (MSM) haben. Hochgradige Dysplasien können in invasive AnalkarzinomeExpand
  • 10
Krankheiten durch das humane Immundefizienzvirus (HIV)
ZusammenfassungKaum eine Erkrankung hat in ihrem Verlauf derartig dramatische Veränderungen erlebt wie die HIV-Infektion. Während zu Beginn der AIDS-Epidemie opportunistische Infektionen undExpand
  • 3