Michelle Ruppert

Learn More
Beim polytraumatisierten Patienten steht die hämodynamische Instabilität im Vordergrund, die in den meisten Fällen Folge der Verletzungen und des begleitenden ausgedehnten Blutverlusts ist. Bei Patienten nach schwerem Trauma und Schock ist die Steigerung des Intravasalvolumens zwecks Erzielung einer Normotension mit dem Risiko eines erhöhten Blutverlustes(More)
Ziel dieser prospektiven Untersuchung war es zu prüfen, inwieweit Laienpersonen im Vergleich zu medizinisch weiter qualifizierten Personengruppen imstande sind, moderne automatisierte externe Defibrillatoren (AED) zielführend und sicher zu bedienen. Für die Studienkollektive wurden Personengruppen gewählt, die aufgrund ihres Berufes oder ihres Alters für(More)
Hemodynamic instability in the polytraumatized patient is a predominant feature and most commonly secondary to blood loss accompanying injury. In these patients restoration of intravascular volume attempting to achieve normal systemic pressure faces the risk of increasing blood loss and thereby potentially affecting mortality. Due to the lack of controlled(More)
Mit den Geschehnissen vom 11.09.01 in New York und Washington hat das Thema „Gefahren an der Einsatzstelle“ grausame Aktualität erlangt (Abb. 1). Notarzt und Rettungsdienstpersonal waren für dieses Thema bislang wenig sensibilisiert. Gefahrenbewusstsein und Methodenkompetenz kann durch gezielte Ausund Fortbildungsmaßnahmen und enge Zusammenarbeit im Vorfeld(More)
Die diesjährige berufspolitische Tagung der Arbeitsgemeinschaft südwestdeutscher Notärzte in Leinsweiler stand unter dem aktuellen Thema „Personal im Rettungsdienst – brauchen wir neue Konzepte?“. Teilnehmer waren Vertreter der für den Rettungsdienst zuständigen Länderministerien, der Kostenträger, der Bundesärztekammer, der Leistungserbringer im(More)
Die erfolgreiche und sichere Erledigung der dynamischen und komplexen Aufgaben in der Luftrettung erfordern eine Teamleistung aller involvierten Professionen. Um dieses Sicherheitsniveau und Zusammenspiel im Luftrettungsteam zu erreichen, bedarf es vielfältiger Maßnahmen. Ein Baustein dafür sind Teamtrainings, die nichttechnische Fertigkeiten von Piloten,(More)
Nach Ausschöpfung der rheumatologischen konservativen und medikamentösen Therapiemöglichkeiten von degenerativen und entzündlichen Gelenkerkrankungen besteht die endoprothetische Gelenkversorgung als eine wichtige Option, um die ursprüngliche Lebensqualität wiederherzustellen. Die Arthrofibrose stellt eine schwerwiegende fibrosierende Erkrankung der(More)
Studienziele. Ziel der Studie war die Evaluierung der Prozessqualität präklinischer Intubationen unter Notfallbedingungen. Weiterhin wurde untersucht, ob durch den Einsatz portabler Kapnometriesysteme die Diagnosesicherheit bzgl. der endotrachealen Tubuslage verbessert werden kann. Methodik. Prospektive multizentrische Studie mit Onlinedatenerhebung zur(More)
Beim polytraumatisierten Patienten steht die hämodynamische Instabilität im Vordergrund, die in den meisten Fällen Folge der Verletzungen und des begleitenden ausgedehnten Blutverlusts ist.Bei Patienten nach schwerem Trauma und Schock ist die Steigerung des Intravasalvolumens zwecks Erzielung einer Normotension mit dem Risiko eines erhöhten Blutverlusts(More)
12 Jahre nach Vorlage der ersten Version des DIVI-Notarzteinsatzprotokolls [1] und 4 Jahre nach Veröffentlichung der Version 4.0 [3] ist nun eine neue Version erarbeitet worden (⊡ Abb. 1), in die die Erfahrungen und Kritik aus den vergangenen Jahren eingeflossen sind. Es reiht sich ein in die anderen Dokumentationsinstrumente der DIVI, das(More)