Marcus Heinath

  • Citations Per Year
Learn More
Usability of complex dynamic human computer interfaces can be evaluated by cognitive modeling to investigate cognitive processes and their underlying structures. Even though the prediction of human behavior can help to detect errors in the interaction design and cognitive demands of the future user the method is not widely applied. The time-consuming(More)
Cognitive models represent the knowledge and information processes that are assumed to be required for task performance. Cognitive architectures are used as an integrative framework of psychological theories; they further allow the simulation of human behavior in finegrained steps. The promising potential of cognitive modeling as a method for evaluating(More)
Usability evaluation can be significantly improved using cognitive modeling. Even though it can help to understand and predict human behavior, the method is not widely applied in industrial environments, due mainly to the time-consuming model development process. We developed a high-level framework for cognitive modeling, HTAmap, which aims to reduce the(More)
In der Entwicklung von Bedienschnittstellen – als verbindendes Element zwischen Mensch und dem technischen System – sind eine Vielzahl von Faktoren zu berücksichtigen, um eine erfolgreiche Gestaltung im Sinne einer hohen Gebrauchstauglichkeit des Produkts zu erzielen. Hat sich in frühen Entwicklungsphasen die Simulation technischer Komponenten bereits(More)
Interaktive Dienste für das sicherheitskritische System (SKS) Fahrer-Fahrzeug müssen nicht nur ihre Komfortaufgaben erfüllen, sie dürfen auch nicht den Fahrer bei der Wahrnehmung seiner sicherheitskritischen Aufgabe Fahrzeugführung ablenken und somit im Gesamtsystem Fahrer-Fahrzeug Ursache für Auslassungsfehler oder zeitliche Fehler sein. Das aktuelle(More)
Im Workshop „Kognitive Modellierung in dynamischen Mensch-MaschineSystemen“ wurde ein Einblick in die kognitive Modellbildung in dynamischen Aufgabenumgebungen gegeben. Der Workshop fand im Rahmen der jährlichen Frühjahrsschule des Zentrums-Mensch-Maschine-Systeme (ZMMS) der Technischen Universität Berlin statt. Im ersten, theoretischen Teil lag der Fokus(More)
  • 1