• Citations Per Year
Learn More
Laparoskopische Techniken haben sich in den letzten Jahren für eine wachsende Anzahl von Eingriffen und Indikationen in der Urologie etabliert. Die laparoskopische, radikale Prostatektomie (LRPE) ist trotz ihrer anspruchsvollen Technik und der damit verbundenen Lernkurve in zahlreichen Zentren zu einem festen Bestandteil in der Behandlung des klinisch lokal(More)
Ein kontinuierlicher Anstieg des Serum-PSA nach Bestrahlung oder hochintensiv-fokussiertem Ultraschall (HIFU) ist Indikator eines biochemischen Rezidivs (BCR) eines Prostatakarzinoms. Bei rechtzeitiger Diagnosestellung besteht mittels Salvage-Prostatektomie (SRP) die Möglichkeit der Kuration. Bei Ausschluss eines organüberschreitenden Wachstums bzw. der(More)
  • USMERENI ULTRAZVUČNI, TALASI U LEČEWU, +4 authors Milan TERZIĆ
  • 2008
It is well known that focused ultrasound has a biologic effect on tissue. High intensity focused ultrasound (HIFU) on a small target area raises the temperature of the tissue enough to denaturate proteins and cause irreversible cell damage. The tight focus of the ultrasound energy allows delivery of the intended dose to a very precise location. The(More)
Die zunehmende Anzahl von Ultraschall- und Schnittbilduntersuchungen bei nichturologischen Fragestellungen führt in der letzten Zeit zu einer gestiegenen Anzahl diagnostizierter kleiner, inzidenteller, asymptomatischer Nierentumoren. Zu den Optionen bei Patienten mit einem kleinen Nierentumor gehören die aktive Überwachung, die chirurgische Exstirpation(More)
Die laparoskopische radikale Prostatektomie (LRP) hat sich seit der Erstbeschreibung vor über 20 Jahren als Standardverfahren zur Therapie des lokal begrenzten Prostatakarzinoms etabliert. Aktuell wird die LRP trotz der hohen Zusatzkosten zunehmend durch die roboterassistierte Methode (RALP) verdrängt. Was sagen ausgewählte Fallserien mit einem Follow-up(More)
  • 1