MD R. M. Klein

Learn More
Background: Ischemic heart disease is the major cause of death inpatients with end-stage renal disease. The high prevalence of coronary artery disease results in a rising number of dialysis patients requiring myocardial revascularisation. Objective: The objective of this study was to compare the outcomes of recurrent angina, myocardial infarction, rate of(More)
n Zusammenfassung Parvovirus B19 (PB19) gilt als Erreger der Myokarditis und als möglicher Auslöser einer Herzinsuffizienz im Kindes- und Erwachsenenalter. In der vorliegenden Studie wurde mittels quantitativer PCR-Analyse (real time PCR) die Häufigkeit und Quantität von PB19-Genom in Endomyokardbiopsien von 80 Patienten mit Verdacht auf Myokarditis oder(More)
We report a 25-year-old female patient with a long history of symptomatic paroxysmal supraventricular tachycardia. Electroanatomic activation mapping demonstrated a focal tachycardia originating in the right upper pulmonary vein, 3cm distal to the ostium. Due to the recent experiences in the management of focal atrial fibrillation with catheter ablation,(More)
Die Entwicklung einer akuten mesenterialen Ischämie nach einer revaskularisierenden Herzoperation gilt bisher als schicksalshaft. Dennoch gibt es viele Prädiktoren und warnende Signale dieser fatalen Komplikation, so dass bei genügender Sensibilität und ärztlicher Konsequenz die Diagnostik und Prognose des postoperativen Mesenterialinfarkts wesentlich(More)
Zielsetzung Ziel der Studie war es den Einfluss der präoperativen autologen Thrombozytopharese auf postoperative Nachblutungen und die Notwendigkeit von Bluttransfusionen in der Herzchirurgie aufzuzeigen. Fehlfunktionen der durch die extrakorporaler Zirkulation aktivierten Thrombozyten scheinen in Verbindung mit dem postoperativ auftretendem „leackage(More)
  • 1