M. N. Sarch

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
  • M. N. Sarch
  • Zeitschrift für vergleichende Physiologie
  • 2004
1. Der Pufferungsgrad der Körperflüssigkeiten der Echinodermen ist bedeutenden individuellen Schwankungen unterworfen. 2. Den höchsten Pufferungsgrad besitzt die Cölomflüssigkeit der Seeigel, darauf folgen die Seesterne und zum Schluß die Holothurien. 3. Bezüglich des Pufferungsgrades der verschiedenen Körperflüssigkeiten wurden ungleiche Daten erhalten.(More)
1. Die vergleichsweise Untersuchung der Produktivität bei individuellem, manipulationsweisem und Konveyor-Arbeitssystem zeigte entsprechend der technischen Rationalisierung eine Erhöhung der Produktion. 2. Die Messung des Energieverbrauches während der Arbeit selbst ergab, da\ er am kleinsten beim Konveyor ist, und zwar sowohl pro Zeiteinheit als auch pro(More)
1. Die kombinierte Wirkung der hohen Temperaturen, die bisweilen 125 ‡ erreichten, und der körperlichen Arbeit bei der Reinigung der Kessel machte sich an dem Organismus der Arbeiter folgenderma\en geltend: Der Puls stieg bis auf 216 Schläge in der Minute, der maximale Blutdruck bis zu 165 mm Hg, der minimale Blutdruck fiel bis auf 0 mm Hg und die(More)
1. Die Untersuchung des Gaswechsels bei den Arbeitern, welche eine physische leichte Arbeit jedoch mit großer Aufmerksamkeit ausführen, zeigte eine häufige Erhöhung des Atmungskoeffizienten. Diese Erhöhung des Atmungskoeffizienten kann, wie die Untersuchung der Alkalireserve zeigt, nicht nur durch die physiologische Kohlensäure (die durch Oxydation der(More)
  • 1