M. Kondruweit

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Als Folge des wissenschaftlichen Fortschritts in der Medizin werden immer mehr Patienten mit Vorerkrankungen, in hohem Lebensalter, mit eingeschränkter kardialer Pumpfunktion, nach vorangegangenen Herzoperationen sowie unter Notfallbedingungen operiert. Dieses erfordert eine Risikostratifizierung, mit denen sich das Operationsrisiko in „niedrig“, „mittel“(More)
Der Spätverlauf nach einer erfolgreichen Herztransplantation wird im wesentlichen von der Entwicklung einer chronischen Abstoßung mit Transplantatvaskulopathie und dem Auftreten maligner Neubildungen beeinflußt. Die Inzidenz maligner Tumore ist mit 4% in einer Organempfängerpopulation deutlich gegenüber der Normalbevölkerung gesteigert. Besonders maligne(More)
Besonders nach orthotoper Herztransplantation besteht ein Risiko eines postoperativen Rechtsherzversagens. Eine der therapeutischen Optionen ist die passagere Implantation eines mechanischen Unterstützungssystems des rechten ventrikels. Wir berichten über den Einsatz einer Kreiselpumpe unter einer solchen Indikation, welche nach einer Unterstützungszeit von(More)
  • 1