M. J. Raschke

Learn More
In den wichtigen Bereichen der Alterstraumatologie Humerusfrakturen, Handgelenksfrakturen und hüftgelenksnahe Frakturen werden die Patientenzahlen in den kommenden 40 Jahren stark anwachsen. Für die Zahl der wegen hüftgelenksnaher Frakturen zu versorgenden Patienten bedeutet dies bis 2050 voraussichtlich eine Steigerung um etwa 70%, bei den Fällen, in denen(More)
This study was performed to compare the clinical results of a minimally invasive technique for acute acromioclavicular (AC) joint dislocation repair with the traditional hook plate fixation. Forty-four patients with an acute (within 2 weeks after trauma) complete AC joint separation (35 male, nine female; median age 36.2 years, range 18–56) underwent(More)
Ziel dieser Arbeit war es, die Genauigkeit der CT-basierten Navigation von Pedikelschrauben an der Brustwirbelsäule (BWS) mithilfe eines optoelektronischen Navigationssystems bei Patienten mit Frakturen, Tumoren und Entzündungen im Vergleich zur konventionellen Technik zu untersuchen. Dazu wurden bei 85 Patienten 324 Pedikelschrauben, 211 navigiert und 113(More)
Navigationsverfahren auf der Basis von CT-Daten werden seit 1994 in der Wirbelsäulenchirurgie eingesetzt. In vielen Studien konnte eine Erhöhung der Präzision nachgewiesen werden, sodass heutzutage in vielen Kliniken die navigationsgestützte Pedikelschraubenplatzierung ein Routineverfahren darstellt. Ausgehend von der Erfahrung in der Wirbelsäulenchirurgie(More)
Alternativ zu aufwendigen internen Stabilisierungsverfahren bietet die supportive Composite-Hybridfixation bei Tibiakopffrakturen eine neue Perspektive der frühfunktionellen Nachbehandlung mit seltenem Repositionsverlust bei frühzeitiger Vollbelastung. Sie wird bevorzugt bei geriatrischen und alkoholabhängigen Patienten sowie bei Frakturen mit(More)
Zur Behandlung der Mittelgliedbasisimpressionsfraktur, die immer mit einer dorsalen Subluxation einhergeht, wurden zahlreiche operative und nichtoperative Verfahren beschrieben. Eine gute Funktion kann nur erreicht werden, wenn eine frühzeitige Diagnose gestellt werden kann und die Behandlung frühzeitig einsetzt. Wichtigstes Therapieziel sind die Aufhebung(More)
Anatomische Reposition isolierter Frakturen des Processus anterior calcanei. Bei ausreichender Fragmentgröße interne Fixierung, bei kleinen Fragmenten und Nachweis einer Instabilität des Kalkaneokuboidgelenks im Zusammenhang mit Chopart-Luxationsfrakturen Transfixation des CC-Gelenks. Dislozierte Fragmente sowie intraartikuläre Frakturen (Kontraindikation(More)
Previous in vivo studies were able to demonstrate the efficacy of locally released growth factors IGF-I, TGF-beta1, and BMP-2 from a poly(D,L-lactide) (PDLLA) implant coating on fracture healing. In vitro studies using human osteoblast-like cells showed an enhanced collagen-1 production due to growth factor application without an effect of the PDLLA on the(More)
Aim of the current study was to evaluate the structural properties of an arthroscopic refixation technique for meniscal root tears. Arthroscopic two suture root tear refixation technique using a transtibial approach restores the structural properties of the intact meniscus attachment more closely than a one suture technique. Lateral root tear refixation was(More)
In den letzten Jahren findet sich ein zunehmender Wandel in der operativen Versorgung instabiler distaler Radiusfrakturen. Durch die Einführung der Winkelstabilität konnte die Indikation zur palmaren Stabilisierung nach dem Fixateur-interne-Prinzip auf die Extensionsfrakturen selbst beim osteoporotischen Knochen erweitert werden und findet seitdem eine(More)