• Publications
  • Influence
Synthese tritium‐markierter Aminosäuren hoher Spezifischer Aktivität
Methods for amino acid synthesis are described that involve the catalytic reduction of precursor aliphatic acids and aromatic amino acids, and the catalytic dehalogenation with tritium of brominatedExpand
  • 28
Acylierte Anthocyane III.
Die Acyl-anthocyane von Petunia hybrida, Salvia splendens und Raphanus sativus konnten durch Adsorption an dem Kationen-Austauscher Duolite C 25 rein erhalten werden. Die Hydrolyse der wäßrigenExpand
  • 13
Natürlich vorkommende Zuckerester von Phenolcarbonsäuren
In Blütenblättern bzw. Früchten verschiedener Pflanzen wurden Zuckerester der p-Cumar-, Ferula-, Kaffee- und p-Hydroxybenzoesäure aufgefunden und papierchromatographisch identifiziert. SynthetischExpand
  • 21
D-Glucose- und L-Rhamnoseester der p-Cumar- und Ferulasäure
Die isomeren Mono-p-cumaroyl- bzw. Mono-feruloyl-D-glucopyranosen mit dem Acylrest in 2-, 3-, 4- oder 6-Stellung des Zuckers sowie 4- und 5-p-Cumaroyl-L-rhamnose wurden erstmals synthetisiert undExpand
  • 10
Eine neue Lysin-Synthese, besonders geeignet zur Darstellung von tritiummarkiertem Lysin
Durch katalytische Hydrierung von Acetamino-[4-amino-Δ2-butenyl]-malonsaure-diathylester-hydrochlorid mit Tritium und anschliesende Hydrolyse wurde DL-Lysin-[4.5-T2]-dihydrochlorid dargestellt.
  • 10
„Aktivierung” N-haltiger Heterocyclen durch Silylierung†
Im Rahmen von Untersuchungen uber die Reaktionsfahigkeit der Si—N-Bindung haben wir verschiedene N-haltige Heterocyclen durch Umsatz mit Hexamethyldisilazan (1), Triathylaminosilan (2) oderExpand
  • 111
...
1
2
3
4
5
...