K. S. Heling

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Die Herzvergr613erung geh6rt neben den Arrhythmien zu den wenigen ,,kardiologischen Symptomen" beim Feten, die auch yon nicht erfaJarenen Untersuchern entdeckt werden k6nnen. Die pdizise Diagnose und Differentialdiagnostik sind unerl~lich ftir die Erfassung der fetalen Prognose. Anhand der Analyse eigener Daten sollen Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der(More)
Die Aortenstenose, die linksventrikuläre Dysfunktion bei kritischer Aortenstenose, das hypoplastische Linksherzsyndrom und die Aortenisthmusstenose sind die wichtigsten angeborenen Herzfehler mit linksventrikulären Ausflußtrakt (LVOT)-Obstruktionen, die auch pränatal entdeckbar sind. Die Arbeit gibt eine Übersicht über die pränatale Beurteilung des LVOT in(More)
Die Doppelniere ist eine häufige Fehlbildung—<50% aller betroffenen Patienten bedürfen einer Therapie. Diese richtet sich nach der vorliegenden Befundkonstellation. In der vorliegenden Studie werden die Befunde von 79 Doppelnieren bei 64 Kindern, die zwischen 1987 und 1999 in unserer Klinik behandelt wurden analysiert. Dabei wurden verschiedene Ursachen(More)
Die isolierte Hydronephrose ist die am häufigsten gestellte pränatale Diagnose. Ihre therapeutische Relevanz ist sehr variabel, die postnatale Therapiehäufigkeit beträgt 10%. Analysiert wurden 21.616 Schwangerschaften, darunter 1574 Feten mit kinderchirurgisch relevanter Diagnose. Von 990 Fehlbildungen des Urogenitaltrakts entfielen 682 Fälle auf die(More)
enddiastolischer Blutflug ab der 13/14. SSW gemessen wird (3). Das Integral, d.h. die Fl~iche unter der Dopplerkurve, steigt ebenfalls konfinuierlich an. Wenn wir in der von uns beobachteten Gestationszeit eine stets maximale Dilatation des Ductus annehmen, so kann aus den Werten auf einen kontinuierlichen Anstieg des rechtsventrikulSxen Auswurfvolumens(More)
Der Beitrag gibt eine Übersicht über klinische Anwendungen in der fetalen drei- (3-D) und vierdimensionalen (4D) Echokardiographie. Der Datensatz eines fetalen Herzens wird als statisches 3-D-Volumen oder unter Nutzung der STIC(Spatial und Temporal Image Correlation)-Software akquiriert. Aus dem Volumendatensatz können nachträglich verschiedene einzelne(More)
  • 1