Joachim Schröer

Learn More
Häusliche Gewalt, im Sinne von gewaltsamen Partnerschaftskonflikten, ist ein Phänomen von erheblicher gesellschaftlicher Relevanz (anzunehmende Lebenszeitprävalenz für Frauen in Deutschland: 37%) und rechtsmedizinischer Bedeutung. Während des 12-Monats-Zeitraums von Februar 2003 bis Januar 2004 wurden in der Gewaltopferambulanz des Hamburger Instituts unter(More)
„Häusliche Gewalt“ ist ein derzeit viel diskutiertes Thema in der Öffentlichkeit und in den Medien, insbesondere bei Aufsehen erregenden Fällen von Kindesmisshandlung bis hin zur Tötung der Familienmitglieder. Die wissenschaftliche Forschung beschäftigt sich seit 3 Jahrzehnten mit dem Thema, ohne dass es bislang eindeutige Aussagen über Ursachen und Ausmaß(More)
In Hamburg erfolgt die klinisch-rechtsmedizinische Untersuchung von verletzten Gewaltopfern seit 1998 als niedrigschwelliges Angebot. Alle Opfer von Gewalt werden auf eigenen Wunsch, unabhängig von einer Anzeige bei der Polizei, im Institut für Rechtsmedizin kostenlos untersucht. Verletzungen werden dokumentiert, Spuren gesichert und rechtsmedizinische,(More)
Zusammenfassung Es wurden Schussversuche mit der seit kurzer Zeit in einigen Bundesländern eingeführten Polizeimunition Action 4 (9 mm Luger) durchgeführt. Von Interesse waren Wundmorphologie in Knochen- und Weichgewebe sowie radiologische Befunde. Schüsse wurden auf Extremitätenteile von Schlachtvieh abgegeben. Das Untersuchungsmaterial wurde anschließend(More)
  • 1