Hans-Jürgen Steinke

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Sorry, we do not have enough data to show an influence graph for this author.
Learn More
Am in situ befindlichen durchbluteten M. gastrocnemius von Rana esc. beeinflußt d/Tubocurarin (dTc) das Mechanogramm nur unwesentlich, vor allem im Sinne einer Verringerung des Ruhetonus; Dekamethonium (D) und Succinylcholin (S) bewirken dagegen in Abhängigkeit von der applizierten Dosis eine initiale Kontraktur und eine deutliche Verminderung der(More)
Ausgehend von klinischen Beobachtungen über gesteigerte Toxizität des Curarin unter bestimmten Umständen wird die Frage experimentell bearbeitet, welche Kreislaufwirkung das Curarin bei blockierter renaler Ausscheidung hat. Es wird gezeigt, daß nach Ureterenligatur schon nach kleinen Curarindosen ein Kollaps auftreten kann, der also durch Synapsenlähmung(More)
Durch Feststellen der BZ-Differenz zwischen A. und V. femoralis und Bestimmung der BZ-Höhe in der V. hepatica an Katzen wird versucht, die Frage einer möglichen diabetogenen Curarewirkung zu entscheiden. Nach Curaresierung kommt es am narkotisierten und künstlich beatmeten Tier zu einem Ansteigen des BZ in der V. femoralis, die a.-v. BZ-Differenz wird(More)
  • 1