• Publications
  • Influence
Epicyclic Drive Trains
  • 46
  • 5
A specific 37,000-dalton protein that accumulates in regenerating but not in nonregenerating mammalian nerves.
A 37-kilodalton protein is synthesized at higher rates in the peripheral and central nervous system of newborn rats than in adult animals. As a specific response to denervation, the synthesis of theExpand
  • 133
  • 3
Beiträge zur Maiszüchtung
Die Erweiterung des Maisanbaus zwingt auch in Deutschland zur Intensivierung der ziichterischen Bemtihungen. Den Wert einer Maissorte beurteilt man innerhalb eines Landes odor eines KlimabereichesExpand
  • 3
Die Bedeutung der Pollensterilität in der Maiszüchtung
tung phAnometrischer Untersuchungen. Z. angew. Meteorol. 3, 315--32o (196o) . -26 . RAMANUJAM, S., and N. PARrHASARACgY: Autopolyploidy. A review. Indian J. Genetics 13, 53--82 ( 1 9 5 3 ) . 27.Expand
  • 1
Kennzeichnung der Umlaufgetriebe
Die Umlaufgetriebe stammen von den einfachen Ubersetzungsgetrieben ab. Daher werden zunachst deren notwendige Grundlagen dargestellt.
Zusammenfassung der Merkregeln
Die mit * gekennzeichneten Merkregeln gelten nur bedingt bei selbsthemmungsfahigen Umlaufgetrieben, s. 2.4.4 . Die Ziffem in Klammem bezeichnen den zugehorigen Abschnitt im Text.
Die Grundgesetze der Umlaufgetriebe
Das scheinbar unubersichtliche Drehzahlverhalten eines Dreiwellengetriebes hat schon Willis [0.4] um 1841 dadurch leicht verstandlich gemacht, das er den komplizierten allgemeinen BewegungszustandExpand
  • 7
Geometrische Voraussetzungen bei innenverzahnten Getriebestufen mit sehr kleinen Zähnezahldifferenzen
ZusammenfassungDurch eine Profilverschiebungsdifferenz x2−x1 von bestimmtem Betrag und durch eine geeignete Aufteilung dieser Differenz läßt sich bei innenverzahnten Getriebestufen mit sehr kleinenExpand
  • 5
Zur Geschichte der Umlaufgetriebe
Die altesten Hinweise auf ein Planetengetriebe, mit dem ein „Sudzeigerwagen“ ausgestattet gewesen sein konnte, gehen zuruck auf die Regierungszeit des chi-nesischen Kaisers Huang-ti um 2600 v. Chr.Expand
  • 2
...
1
2
...