H. Zborowski

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Sorry, we do not have enough data to show an influence graph for this author.
Learn More
So ist es beispielsweise vorgekommen, dab ein Patient zuerst als zur Gruppe I I I geh6rig notiert war, sich abet bei der friiher beschriebenen IKontrolle (Serum des zu lJntersuehenden gegeniiber Blutk6rperchen der Gruppe II nnd III) als Gruppe II erwies. Ein anderer Fall ist besonders bemerkenswert: Ein 35j~hr. Fr~iulein mit doppelseitiger Nephrolithiasis(More)
Das Problem, welches diesen Arbeiten zugrunde liegt, ist die Art der serologischen Symbiose zwischen Mutter und gruppenfremdem Kind. Wir m6chten daran erinnern, dab eine Schwangerschatt, in welcher die Mutter und das Kind zu derselben Blutgruppe geh6ren, yon uns eine homospezifische Schwangerschaft genannt wurde, im Gegensatz zu der heter0spezifischen, bei(More)
  • 1