Learn More
Die Demenz stellt Institutionen wie Altenheime und Krankenhäuser vor neue Herausforderungen. Im Heimbereich gibt es seit den 1980er Jahren weltweit immer mehr Spezialstationen für Bewohner mit Demenz. 1990 eröffnete in Deutschland eine erste derartige Station im Krankenhaus. Im Jahr 2013 waren es 22 Stationen. Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG)(More)
BACKGROUND Depressive syndromes that do not comply with the diagnostic criteria for specific depressive disorders are designated as 'subclinical' or 'subsyndromal' depressive syndromes. Using our own data from a clinical study, this paper outlines the significance of subclinical depressive syndromes and demonstrates the problems of differentiating between(More)
Die Untersuchungsergebnisse von 1000 Patienten, die sich in einer konsekutiven Stichprobe unter dem Verdacht einer Gedächtnisstörung im Alter in einer Memory-Clinic vorstellten, zeigen die Notwendigkeit einer breiten differentialdiagnostischen Kompetenz. Die Patienten wurden von einem interdisziplinär arbeitenden Team (Psychiater und Neurologe, Geriater,(More)
Mit dem Grad Objektiver Gesundheitlicher Belastung (OGB) wird ein Expertenrating zur Erfassung der Beeinträchtigung durch körperliche Erkrankungen vorgestellt, das unter Berücksichtigung des Alters eine diagnoseübergreifende klinische Schweregradeinschätzung körperlicher Erkrankungen ermöglicht. Die fünf Skalenstufen werden mit klinischen Ankerbeispielen(More)
  • H. G. Nehen
  • Zeitschrift fur Gerontologie und Geriatrie
  • 1995
The early and differential diagnosis of senile dementia is still a problem. The work of a multiprofessional team in the Memory Clinic Essen is reviewed. the combination of qualifications of the team corresponds with the diagnostic algorithms of DMS-III R and ICD 10. Members of the team are a geriatrician, a psychiatrist, a geragoque, and a psychologist.(More)
Vor dem Hintergrund der Inzidenz demenzieller Erkrankungen gewinnt die Entwicklung von Untersuchungsverfahren, die eine korrekte Differenzialdiagnose leisten, zunehmend an Bedeutung. Die Auswertung der Liquorergebnisse bei 632 Patienten, die mit Verdacht auf Demenz, gesicherter Demenz oder Demenz unklarer Ätiologie eingewiesen wurden, zeigte die hohe(More)
In most elderly people, the final—terminal—phase of life is characterized by permanent dependency and a complete inability to perform activities of daily living. Treatment targets usually switch from rehabilitation to palliation. However, the prevalence of the clinical judgment “last phase of life” and its association with in-hospital death is unknown in(More)
Die Zunahme von Inkontinenzsymptomen im Alter stellt angesichts der demographischen Entwicklung in den Industrienationen eine medizinische wie sozioökonomische Herausforderung dar. Während unstrittig ist, dass eine Harnoder Stuhlinkontinenz für den betroffenen Patienten eine schwerwiegende Beeinträchtigung seiner Lebensqualität darstellt und zu sozialem(More)
The results from 1000 patients included in a consecutive sample of older persons showing signs of "age-related memory deficits" clearly demonstrate the necessity for a wide spectrum of differential diagnostic competence. The patients included in the study were diagnosed in succession by an interdisciplinary team of psychiatrists, neurologists, geriatric(More)