H. Feldmann

  • Citations Per Year
Learn More
Hitselberger u. House haben 1966 auf eine Hypaesthesie des hinteren ~ul3eren GehSrganges als frfihes Zeichen eines Aeustieusneurinoms hingewiesen. Ihnen war bei der Spfilung mit Eiswasser auf der kranken Seite eine geringere Schmerzempfindliehkeit aufgefallen. Aus der topographischen Lage eines kleinen Aeustieusneurinoms leiten sie ab, dal3 es sich um einen(More)
publiziert. Die meisten Autoren empfehlen plastische Mal~nahmen zur Obliteration der ItShlen mit dem Ziel ihrer Verkleinerung respektive der Rekonstruktion eines anni~hernd normalen Meatus acusticus externus, weleher zuvor in der Operation zerstSrt wurde. Diesen Methoden steht die vom Verfasser seit Jahren vertretene Technik der g&nzlichen Erhaltung des(More)
Rosenberg, P. E. : zit. naeh ttopkinson u. Thomas. Salatoff, J.: Hearing loss. Philadelphia-Toronto: J. B. Lippincott Comp. 1966. Schubert, K.: HSrermiidung und HSrdauer. Z. Hals-, Nas.u. Ohrenheilk. 51, 19--74 (1944). Shoquist, IV[. L. : A case for routine use of pulse tone in clinical audiometry. Audecibel 20, 59--63 (1971). Stephens, S. D. G.,(More)
  • H. Feldmann
  • Archiv für klinische und experimentelle Ohren…
  • 2007
NIEM~rEn, W. : Vortrag auf audiologischer Arbeitstagung Februar 1967 in Freiburg (unver5ffentlicht). SP~]~G,M., u. W.D.K~IDEn: Cerehroaudiogramm, Neuroaudiogramm und Otaudiogramm in der objektiven Audiometrie. Arch. klin. exp. Ohr.-, Nas.u. Kehlk.-Heilk. 189, 225 (1967). Son~]~, H., and M. F~INMESSER: Cochlear action potentials recorded from the external(More)
Clinical application and diagnostic evaluation of the Rinne test are based on purely empirical facts. The authors have undertaken to check these by exact physical examinations. Measurements were carried out concerning the sound field of a vibrating tuning fork, the loudness as a function of distance, the conditions influencing the bone-conduction, in(More)
Die Positronen Emissions Tomographie (PET) mit Fluordeoxyglukose (FDG) ist dank moderner Technik in den letzten 10 Jahren zu einem routinemäßig einsetzbarem Diagnoseverfahren in der Onkologie entwickelt worden. Die ökonomische Krise des Gesundheitssystems unterwarf erstmalig ein Diagnoseverfahren sehr harschen Zulassungsrestriktionen unter Anforderung der(More)
  • H. Feldmann
  • Archiv für klinische und experimentelle Ohren…
  • 2006
vielfach eine Hiille aug kompakten osmiophilen Membranen zeigt, die wellig und ungeordnet verlaufen. Dies entspricht den Untersuchungen yon I)E ROBE~TIS U. GEnSCH~NFELD (1961) iiber die Myelinscheidenbildung am ZNS der Katze und der Ratte. An einigen Stellen zeigt sich eine breitere osmiophile Hiiile, bei der einzelne Membranen nieht aufgel6st werden(More)
  • 1