• Publications
  • Influence
Symbolik des latenten Sinns. Zur psychoanalytischen Symboltheorie nach Lorenzer
In Alfred Lorenzers Werk nimmt der Begriff des Symbols einen zentralen Stellenwert ein: Das Symbol bildet das Gelenkstuck zwischen individueller und sozialer Struktur. Schmid Noerr fast zunachstExpand
  • 4
  • 1
Mythologie des Imaginären oder imaginäre Mythologie? Zur Geschichte und Kritik der psychoanalytischen Mythendeutung
Mythen (vom Typus des »Odipus«-Mythos) sind ein tradiertes Arsenal von Praxismodellen und Wunschverarbeitungsmustern; sie hatten historisch und haben gegenwartig sozialisatorische Funktion. SieExpand
  • 4
Die Krankheit der Gesunden
In der Kritischen Theorie der Frankfurter Schule galt die Freud’sche Theorie als integrales Instrumentarium ihrer sozialwissenschaftlichen Untersuchungen. Fur Theodor W. Adorno fungierte dieExpand
  • 1
Wie die „dunklen Schriftsteller des Bürgertums“ die Dialektik der Aufklärung erhellen
Die „dunklen Schriftsteller des Burgertums“ – beispielhaft de Sade, Hobbes, Mandeville, Nietzsche – fungieren in der Dialektik der Aufklarung (und in der Kritischen Theorie insgesamt) alsExpand
Das philosophische Motiv der Psychoanalyse – Max Horkheimer
Die von Max Horkheimer (1895–1973) inaugurierte Kri­tische Theorie der Gesellschaft ist eines derjenigen Diskursfelder, auf denen sich Psychoanalyse und Philosophie begegnen, durchdringen undExpand
Ethik in der sozialen Arbeit
  • 3
...
1
2
3
4
5
...