Frau M. Niesen

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
einen wesentlieh unempfindlieheren Parameter bei der Diagnostik der Plaeentainsuffizienz dar. Zur Frage der m6gliehen ~berwaehung bei Tragzeitiibersehreitung mittels der Bestimmung des plaeentaren Laetogens wurde bei 35 Franen, die 10~20 Tage naeh dem erreehneten Terrain entbunden worden sind, am Entbindungstage das plaeentare Laetogen bestimmt. Dabei(More)
Bei Schwangerschaften mit pathologischem Verlauf waren im Fruchtwasser keine sicheren Ver/inderungen von IgA, IgG, [31Aund ~lE-Globulin nachzuweisen. Abbildung 2 zeigt das Verhalten des IgG im Fruchtwasser bei Rh-Ffillen mit DeltaE-Werten im schweren oder oberen mittelschweren Bereich nach Liley. Insgesamt sind diagnostische und prognostische Schliisse aus(More)
100 F~lle von Sectiones bei Mehrgeb~renden, welche in der Anamnese nut Spontangeburten aufwiesen, wurden analysiert. Unter den Indikationen standen an 1. Stelle die fetale Notsituation (36 %) und der Geburtsstillstand (20%). Wiehtigste Einzelfaktoren in dem zur Schnittentbindung f/ihrenden Gesehehen waren Rotationsanomalien, groBe Kinder, Beckenendlagen,(More)
  • 1