We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Sorry, we do not have enough data to show an influence graph for this author.
Learn More
~lie Lage der A. subelavia, ob sie n/imlich fiber der gew/ihulichen ersten llippe oder fiber der Halsrippe verlaufe. Verf. entseheitlet sieh naeh der Untersuehung yon 4 ibm zug~ingliehen Ffillen for das letzter~e jedesmal dann, wenn die fiberzalalige Rippe eine L~inge yon 5,6 Cent. und mehr besitzt; i s t sie dagegen nur 5~t Cent. Oder darunter lang, so(More)
1. Vorstehende Beobachtung liefert ein sehr eclatantes Beispiel der sehr raschen und energischen Einwirkung des Arseniks auf den menschlichen Organismus, zumal bei einem Kinde. Durch zufälligen Genuss eines arsenigsauren Salzes in grösserer Menge erfolgte unter den Erscheinungen einer toxischen Gastritis und rasch zunehmenden Collapses schon nach 13 Stunden(More)
  • Fr. Grohe
  • Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie…
  • 2005
welche F a r a d a y aufwirft, hat den Vorzug, der Forsehung eine bestimmte Bahn anzuweisen, auf der sic die LSsung dieser Probleme anstreben kann, und wit halten sic f(ir empirisc.h und logisch (philosophisch) vollst/indig berechtigt. Ist die Gravitationskraft nut eine der mSglichen Erscheinungsformen einer allgemeinen Naturkraft? kann irgend eine der(More)
  • Fr. Grohe
  • Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie…
  • 2005
eularis genu superior externa verlaufend (K ra use 1 1 1 2, Val en t in fil 4, A r n o l d 819), c) aussere hintere Seite: ein Zweig des N. peronaeus, d) iunere Seite: yon unten ein Zweig des N. tibialis mit der Art. articutaris genu inferior interna verlaufend~ e) /iussere Seite: yon unten ein rfieklaufender Zweig des R. profnndus n. peronaei mit der Art.(More)
  • Fr. Grohe
  • Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie…
  • 2005
ein. dessert hndauern den VerL n6tbigte, sein'e Untersuchungen abzubrechen~ da sich der im Sehweisse ausgeschiedene Zueker nieht bestimmen liess.) 2. Die Urinmenge (ibertraf nicbt die Menge des genossenen Wassers. 3. Der kiirzlieh yon P e t t e r s (PragerVierteljahrschr. 1855. tl. p. 34) wieder aufgestellte Satz~ class ein bestimmtes gerades Verh/iltniss(More)
  • Fr. Grohe
  • Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie…
  • 2005
die Schrumpfung des Gekr~ises hat wahrscheinlich die ganz auomale Lage des Dickdarmes hervorgebracht, we!the ich wenigstens in einem frfiher yon mir untersuehten Falle (vgl. G r a h n e r , Beschreibung eines Falles yon Transposition der Brustund Unterleibseingeweide: wiirzb. 1854) nieht sail. Nimmt man dazu die pu.nktf6rmlgen Erkrankungen der Hirnsubstanz,(More)
  • Fr. Grohe
  • Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie…
  • 2005
Die Beobachtung wurde an einer 73 Jallre alten Frau gemacht, welche im ,Januar 1856 auf der medicinischen Klinik zu Erlangen an einer Pneumonia ,,atmosphaeriea" (r gestarben war. Die Person hat 9real geboren; ihre Entbindungen sullen immer sehr sehwer gewesen sein, wesshalb auch 2mal die Zange applicirt wurde. Der Uterus zeigt ausser der dutch die(More)
  • 1