F. M. Bricker

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Sorry, we do not have enough data to show an influence graph for this author.
Learn More
  • F. M. Bricker
  • Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle…
  • 2005
Die Pathologie der Bleivergiffung ist eine alte und standig bearbeitete Frage. Es gibt beinahe kein Organ, das nicht dem seh~idlichen Einflusse der Bleisalze unterl~ge. Besonders bezieht sich dies auf den Magen-Darmtrakt und die mir ihm verbundenen Verdauungsdriisen. Hier wird der EinfluB des Bleies vor allem an klinischen Material gezeigt. Uber(More)
hergibt, um das 'Leben zu retten. Da muB dann jedes Blut genfigen, ob es 95 oder 65 % I-t~moglobin hat, well eine Auswahl kaum m6glich sein wird. AuI einer groBen klinischen Abtei lung ha t man dagegen fast immer Pa t ien ten mit besonders hohem H~moglobingehalt zur Verffigung, fiir welche eine groBe Blutentziehung direkt angezeigt ist, selbst wenn es nicht(More)
  • 1