Erwin Bühler

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Die kongenitalen Brustmuskeldefekte und ihre BegleitmiBbildungen sind als eine fr'fi_hzeitig in der Ontogenese zustande gekommene Entwieklungsst6rung aufzufassen. Zur Erkl/~rung dieses in klinischer und ana$omiseher Hinsieht seharf umrissenen Bildes wird die yon Ul l r ieh angefiihrt~ tierexperimentell erwiesene Bonneviesehe Haut-Liquor-Blasentheorie(More)
der Tabelle (Fig. 4) zusammengefaBt. Entsprechend erfolgte die Zusammenfassung in den iibrigen Reihen. Es zeigte sich, dab die Streuung der Kinder bei s~mtlichen Elternkombinationen (mit Ausnahme der letzten, zu kleines Material!) sehr weit geht. Es fanden sich bei Eltern mit niedrigem Formindex Kinder mit hohem, und umgekehrt k6nnen Eltern mit hohem(More)
An Hand von immunelektrophoretischen Untersuchungen kataraktöser menschlicher und klarer Tierlinsen konnte gezeigt werden, daß die menschliche Linse mindestens 3–4 Proteine mit den Säugetierlinsen gemein hat, daß sie aber andererseits eine für den Menschen allein spezifische, dem α-Kristallin zugehörige Proteinfraktion besitzt.
Der Ursprung zur Aufnahme dieses Problems liegt in klinischen Beobachtungen. Der allgemeine Grundsatz Brown-Sequards in der Forsehung der inneren Sekretion wurde yon jeher auch hier angewandt: Die Beobachtung des Effekts des Ausfalls oder der Wegnahme eines Organs. So kam man zur Kenntnis der Funktion des Ovariums. Die klinischen Erscheinungen des(More)
  • 1