Eckard Moog

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Die Bestimmung erfolgte mit Hilfe der Inulinmethode nach HmAsn~ u. P~T~RS unter zwei verschiedenen Bedingtmgen: 1. am isolierten Vorhof, der sieh in inulinhal~iger TyrodelSsung befand, 2. dureh intravenSse Injektion einer 15°/0igen Inulinl6sung bei nephrektomierten Tieren. Weiterhin ist die Gr6Be des ECR in vitro mit Hilfe yon Na-Methylsulfab untersueht(More)
B r a d y k i n i n ha t an Meerschweinchen/ ihn l ich wie H i s t a m i n und Seroton in eine bronchoconst r ic tor ische W i r k u n g (KoNzETT U. STO~MWR; COLLIER U. Mi ta rb . ; ELLIOTT U. Mitarb.) . W/~hrend yon den beiden Aminen b e k a n n t ist, dab sie im Bereich des Lungenkre is laufs gef/~Bconst r ic tor isch wirken bzw. den Druck in der Pu lmona(More)
sprechen die mitgeteilten Versuchsergebnisse dafür, daß bei einer Freisetzung von Bradykinin neben einer Bronchoconstriction auch eine Constriction der Lungengefäße, und zwar überwiegend der Lungenvenen und damit eine Vermehrung des Lungenblutvolumens stattfindet. Salicylate und Phenbutazon hemmen nicht nur die bronchoconstrictorische8, sondern auch die(More)