Dr. med. dent. Eva Müssig

Learn More
Disturbances in tooth eruption and tooth impactions make great demands on radiographic diagnostics. There is often need for radiographic images in various projections to assess the exact position of unerupted and impacted teeth. Digital volume tomography (DVT) is a method for localizing hard tissue structures such as bone and teeth on various planes.(More)
In einer Pilotstudie an zehn Zahnmedizinstudenten und zehn erwachsenen Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte wurde die Anwendbarkeit der B-Scan-Real-time-Sonographie für die kieferorthopädische Diagnostik der Zungenbewegung untersucht. Hierzu wurden die Ultraschallaufnahmen auf Videobänder aufgezeichnet und die Zungenkontur in Ruhelage und während des(More)
Im Rahmen einer Reihenuntersuchung von 270 Kindergartenkindern konnte eine große Zahl von Kieferfehlbildungen und Zahnstellungsanomalien festgestellt werden. In diesem Zusammenhang zeigten sich klinisch auch Störungen der freien Unterkieferbewegungen und der Kiefergelenke, zahlreiche Habits sowie Störungen der Sprachartikulation. Aufgrund der Häufigkeit von(More)
Der Stand der Wurzelmineralisation des spaltnahen Eckzahnes zum Zeitpunkt der Durchführung einer spätprimären Osteoplastik bestimmt entscheidend den Erfolg der kieferorthopädischen Einstellung dieses Zahnes. Dies konnte durch die Auswertung der Befundunterlagen von 123 Patienten mit unilateraler Spaltbildung und durch eine klinische Nachuntersuchung von 29(More)
This review is aimed at providing a depiction of molecules and their topography which characterize native gingiva and PDL fibroblasts, to describe their function in tissue maintenance, and to discuss their possible modulation due to orthodontic tooth movement. Maintenance of the human periodontium requires the balance of proliferation and differentiation in(More)
Besides prosthetic and indirect, laboratory-produced restorations, the focus of dental therapy is increasingly on restorative measures and direct restorations as minimally invasive treatment concepts. Thus, the use of direct composite restorations with modern restorative materials for the shaping and recontouring of teeth in combination with orthodontic(More)
The objective of this study was to investigate how gingival fibroblasts cultured on microstructured model surfaces affect epithelial morphogenesis and other cell functions in a cocultured epithelium while conducting a molecular analysis of interactions between biomaterials employing periodontal tissue cells. We are the first to have successfully co-cultured(More)
In der vorliegenden klinisch-radiologischen Untersuchung wurden Kiefermodelle und Fernröntgenseitenbilder (Beginn und Abschluß der kieferorthopädischen Therapie) von 56 meist jugendlichen Patienten ausgewertet, bei denen vier Zähne extrahiert worden waren. Das Untersuchungskollektiv wurde nach dem Wachstumstyp in drei Morphologiegruppen unterteilt. Als(More)
In einer Nachuntersuchung von 59 erwachsenen, ehemaligen Spaltpatienten wurde die Velumfunktion beim Schlucken und bei der „K”-Laut-Bildung nasopharyngoskopisch untersucht und mit kephalometrischen Werten verglichen. Bei der Lautbildung ließen sich die velopharyngealen Bewegungsmechanismen in zwei Gruppen, nämlich mit vorwiegend zirkulärem oder mit(More)
Nach kurzer Darstellung von Ätiologie, Pathogenese und Differentialdiagnose der angeborenen unilateralen Gesichtsdysplasien wird ein interdisziplinäres Behandlungskonzept von Kieferorthopädie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Pädaudiologie vorgestellt. Dabei erfolgt nach frühzeitig beginnender kieferorthopädischer Behandlung die operative(More)